5-Tage-Prognose Niederösterreich

St. Pölten

So
16.12.
Mo
17.12.
Di
18.12.
Mi
19.12.
Do
20.12.
stark bewölkt
bedeckt
stark bewölkt
stark bewölkt
bedeckt
−6 °C
−2 °C
−4 °C
0 °C
−1 °C
3 °C
−3 °C
1 °C
−2 °C
0 °C

Stift Zwettl

stark bewölkt
stark bewölkt
stark bewölkt
bedeckt
bedeckt
−9 °C
−4 °C
−7 °C
1 °C
−3 °C
2 °C
−4 °C
−1 °C
−4 °C
−1 °C

Heute Nachmittag

Es bleibt meist dicht bewölkt, und zeitweise schneit es noch leicht oder mäßig, vor allem im Bereich der Voralpen und im Wienerwald. Sonst wird der Schneefall immer weniger oder hört in manchen Regionen auch ganz auf. Besonders in den östlichen Landesteilen weht lebhafter Nordwestwind. Die Temperaturen erreichen nur minus 4 bis 0 Grad.

Heute Abend, heute Nacht

In den Abendstunden schneit es noch da und dort leicht, in erster Linie in den Voralpen und im Wienerwald. Bald klingt der leichte Schneefall aber auch hier ab. Die Nacht verläuft dann meist trocken, stellenweise lockert es nach Mitternacht auch auf. Der Wind lässt nach. Die Temperaturen sinken auf minus 2 bis minus 11 Grad.

Morgen, Sonntag

Anfangs halten sich einige Hochnebelfelder. Sie lockern aber im Laufe des Vormittags auf, und dann scheint in ganz Niederösterreich zumindest zeitweise die Sonne. Am Nachmittag ziehen aber von Westen her langsam Wolken auf. Der Wind ist meist mäßig und dreht von West nach und nach in vielen Regionen auf Südost. Es bleibt kalt, die höchsten Temperaturen liegen zwischen minus 3 und plus 1 Grad. Auf den Bergen wird es milder als zuletzt, in 1500m steigen die Temperaturen von minus 7 Grad in der Früh auf minus 1 Grad am Abend.

Übermorgen, Montag

Im Flach- und Hügelland kann sich stellenweise recht zäher Hochnebel halten. Aber auch sonst zeigt sich die Sonne nur zeitweise. Immer wieder ziehen hoch liegende Wolkenfelder durch. Der Wind ist größtenteils schwach bis mäßig, auf den Bergen kommt am Nachmittag lebhafter Nordwestwind auf. In den Niederungen wird es ein bisschen milder, die Temperaturen steigen auf minus 1 bis plus 3 Grad. Auf den Bergen kühlt es dagegen wieder ab, in 1500m hat es minus 4 Grad.

Der weitere Trend

Am Dienstag wechselnd bewölkt, anfangs im Mostviertel noch ein paar Schneeflocken. Im Laufe des Tages kommt dann zwischendurch in vielen Regionen auch die Sonne hervor. Vorübergehend lebhafter Westwind. Höchstwerte: 1 bis 6 Grad.

Am Mittwoch in den Niederungen stellenweise zäher Nebel oder flacher Hochnebel. Sonst viel Sonne. Nach Osten hin lebhafter bis kräftiger Südostwind. Höchstwerte: minus 1 bis plus 4 Grad.

Am Donnerstag im Flach- und Hügelland vielerorts nebelig trüb. Sonst zeitweise sonnig, aber auch einige hoch liegende Wolkenfelder. Im Osten anfangs noch sehr lebhafter Südostwind. Höchstwerte: minus 3 bis plus 1 Grad, im Mittelgebirge etwas milder.

Am Freitag häufig trüb. In der Früh und am Vormittag noch etwas Schneefall, in tiefen Lagen stellenweise auch Regen. Am Nachmittag in manchen Regionen aufgelockert. Wenig Wind und 0 bis 4 Grad.