5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Mi
7.12.
Do
8.12.
Fr
9.12.
Sa
10.12.
So
11.12.
leicht bewölkt
bedeckt
bedeckt mit leichtem Niederschlag
bedeckt
bedeckt mit starkem Schneefall
2 °C
7 °C
−1 °C
3 °C
0 °C
4 °C
3 °C
3 °C
0 °C
−1 °C

Innsbruck

stark bewölkt
wolkenlos
stark bewölkt
bedeckt mit Schneeregen
bedeckt mit starkem Schneefall
−4 °C
3 °C
−5 °C
5 °C
−4 °C
6 °C
2 °C
6 °C
−3 °C
−1 °C

Heute Abend, heute Nacht

Nördlich des Alpenhauptkamms und im Nordosten vermehrt Wolken und stellenweise allmählich auch ein wenig Schneefall oder Regen. Schneefallgrenze: 300 bis 800m. Am Alpenhauptkamm und im Süden oft klar, in den Niederungen aber ein paar Nebel- und Hochnebelfelder. Die Temperaturen sinken im Nordosten auf plus 3 bis minus 2 Grad. Im Süden und Westen ist es recht verbreitet frostig mit minus 2 bis knapp unter minus 10 Grad, am kältesten im Lungau, in Osttirol und in Oberkärnten.

Morgen, Mittwoch

Von Vorarlberg bis ins Mostviertel und in den Norden Obersteiermark bleibt es oft stark bewölkt und stellenweise schneit und regnet es leicht, besonders im Bereich der Nordalpen, die Schneefallgrenze liegt bei 300 bis 700m. Im Osten, vor allem aber im Süden scheint dagegen zeitweise die Sonne, in Unterkärnten, der südlichen Steiermark und im Südburgenland kann sich aber im manchen Regionen wieder bis zum Nachmittag Nebel oder Hochnebel halten. In Ober- und Niederösterreich und in Wien weht weiterhin sehr lebhafter Westwind. Die Temperaturen erreichen meist 0 bis 7 Grad, in manchen Alpentälern bleibt es aber wieder frostig. In 2000m Höhe hat es minus 8 bis minus 4 Grad.

Übermorgen, zu Mariä Empfängnis

Von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich, aber auch in Osttirol und Oberkärnten recht sonnig. Der Nebel wird hier weniger und löst sich auf. Anders weiter im Osten: hier halten sich hochnebelartige Wolken und vom Weinviertel bis in die südliche Steiermark und nach Unterkärnten nieselt oder flankerlt es immer wieder ein wenig. Die Schneefallgrenze pendelt so um 300m. Nur vereinzelt schaffen es hier ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken. Die Höchstwerte liegen zwischen minus 2 und plus 5 Grad. In 2000m Höhe hat es um minus 6 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag dürften aus Südwesten Wolken und allmählich auch Regen- und Schneeschauer aufziehen bei sehr unterschiedlicher Schneefallgrenze. Wie verbreitet und wie kräftig es regnet oder schneit ist allerdings noch recht unsicher. Der Wind teilweise lebhaft, auf den Bergen auch kräftig aus Süd. Die Höchstwerte liegen abseits der schattigen Alpentäler meist zwischen 0 und 7 Grad.

Am Wochenende breitet sich langsam kalte und feuchte Luft in Österreich aus. Dadurch könnte es in vielen Regionen winterlich werden. Vor allem am Sonntag kann es aus heutiger Sicht recht verbreitet bis in tiefe Lagen schneien. Es ist windig. Am Samstag hat es meist minus 1 bis plus 5 Grad. Der Sonntag wird der kälteste Tag seit langem, oft auch Dauerfrost mit minus 5 bis knapp 0 Grad. Zarte Plusgrade meist nur im Osten und Südosten, bis zu plus 3 Grad etwa im Grazer Becken.