5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Do
2.12.
Fr
3.12.
Sa
4.12.
So
5.12.
Mo
6.12.
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
bedeckt
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
5 °C
9 °C
0 °C
4 °C
−4 °C
3 °C
1 °C
5 °C
1 °C
4 °C

Innsbruck

stark bewölkt
leicht bewölkt
bedeckt
stark bewölkt
stark bewölkt
1 °C
5 °C
−3 °C
2 °C
−7 °C
6 °C
−1 °C
2 °C
−5 °C
1 °C

Heute Nachmittag

Weiterhin gibt es viele Wolken und im Großteil Österreichs ist zeitweise mit Regen oder Schneefall zu rechnen, der Schwerpunkt liegt dabei im Bergland und im Süden. Die Schneefallgrenze schwankt meist zwischen 500 und 900m Höhe. Schneefall oder Schneeregen ist aber etwa auch im Klagenfurter Becken und in der Südsteiermark möglich. Längere trockene Phasen gibt es entlang und nördlich der Donau und auch in Nordtirol, hier kann sich zwischendurch die Sonne zeigen.

An der Alpennordseite weht zum Teil lebhafter Westwind. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 1 und 10 Grad, bis zu 10 im Osten.

Heute Abend, heute Nacht

Weiterhin zeitweise Regen und Schneefall, im Westen schneit es allmählich bis in die Täler, sonst liegt die Schneefallgrenze zwischen 400 und 700m. Nach Mitternacht werden die Schauer aber deutlich weniger. Die Tiefstwerte: plus 2 bis minus 8 Grad.

Morgen, Freitag

Kälter, dafür zunehmend sonnig.

Der Tag startet mit vielen Wolken und von Vorarlberg bis ins Mostviertel mit etwas Schneefall. Nach und nach hört es auch in den Nordalpen auf zu schneien und fast überall setzt sich die Sonne durch. Länger dauern kann es aber in den Voralpen Ober- und Niederösterreich und generell im Salzkammergut. Es bläst lebhafter bis starker, auf den Bergen auch stürmischer Wind aus West bis Nordwest. Die Temperaturen erreichen minus 3 bis plus 5 Grad, bis zu plus 5 Grad im Osten und Südosten. In 2000m Höhe hat es minus 12 bis minus 8 Grad.

Übermorgen, Samstag

An der Alpennordseite von Vorarlberg bis ins westliche Niederösterreich überwiegen die Wolken und es kann streckenweise regnen oder schneien. Auch gefrierender Regen kann dabei sein, und die Schneefallgrenze steigt im Westen auf 1000 bis 1500m. Weiter im Osten und im Süden bleibt es trocken und speziell im Süden zeigt sich auch die Sonne. In der Früh ist es im ganzen Land recht frostig, am Nachmittag steigen die Temperaturen auf minus 2 bis plus 6 Grad. In 2000m um minus 1 Grad. Meist mäßiger Südwind.

Der weitere Trend

Am Sonntag viele Wolken und verbreitet Schneefall und Schneeregen. Die größten Neuschneemengen gibt es dabei in Südösterreich. In der Früh auch gefrierender Regen und Glatteisgefahr, besonders im Osten und Südosten. An der Alpennordseite lebhafter Westwind. Maximal minus 2 bis plus 5 Grad.

Am Montag von Vorarlberg bis nach Oberösterreich trüb und zeitweise Schneefall, und das meist bis in tiefe Lagen. Weiter im Osten und im Süden weitgehend trocken, und einige sonnige Phasen. Zum Teil lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Höchsttemperaturen minus 3 bis plus 5 Grad.

Am Dienstag wechselnd bewölkt, zeitweise sonnig, aber auch ein paar dichtere Nebel- und Wolkenfelder. Höchstwerte

minus 4 bis plus 5 Grad, am mildesten im Westen.