Österreich

Messwert Donnerstag
26.05.
Freitag
27.05.
Samstag
28.05.
Sonntag
29.05.
Montag
30.05.
Prognose für Wien
wolkenlos
leicht bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
leicht bewölkt mit Gewitter
wolkenlos
stark bewölkt mit Gewitter
Temperatur für Wien 13 °C / 26 °C 14 °C / 26 °C 14 °C / 26 °C 15 °C / 28 °C 16 °C / 23 °C
Prognose für Innsbruck
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
leicht bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag und Gewitter
Temperatur für Innsbruck 9 °C / 24 °C 11 °C / 25 °C 12 °C / 24 °C 12 °C / 23 °C 11 °C / 19 °C

Heute Abend, heute Nacht

Am Abend eventuell im Bergland und im Süden noch kurze Schauer. In der Nacht trocken und oft auch klar. Streckenweise aber auch Dunst, Nebel und Hochnebel. Tiefstwerte: 3 bis 14 Grad.

Morgen, Donnerstag, zu Fronleichnam

Ruhiges Wetter, kaum Luftdruckgegensätze, damit zwar warm und freundlich, aber nicht ganz beständig.

In ganz Österreich reicht es für einige Sonnenstunden. Allerdings gibt es auch auch ein paar Nebel- und Wolkenfelder und stellenweise kurz Regen. In Osttirol, Kärnten, der Steiermark und im Südburgenland besteht erhöhte Gewitterneigung. Abgesehen von Schauerböen nur wenig Wind. Die Temperaturen erreichen 18 bis 26 Grad, vielleicht auch stellenweise 27 Grad. In 2000m am Nachmittag 10 bis 13 Grad.

Für das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker am Abend in Schönbrunn sieht es ganz gut aus. Es müsste trocken bleiben, es gibt nur wenig Wind und es hat 17 bis 21 Grad.

Übermorgen, Freitag

Weiterer Temperaturanstieg, wechselnd bewölkt und zeitweise überall sonnig. Allerdings nimmt gegen Mittag schon die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer und Gewitter zu. Stellenweise kann es am Nachmittag heftig regnen. Trocken bleibt es am ehesten rund ums Deutsche Eck und im Südosten von den Südalpen bis ins Burgenland. Schwül und 22 bis 29 Grad, in 2000m 12 bis 16 Grad. Von Schauerböen abgesehen nur wenig Wind.

Der weitere Trend

Am Samstag können praktisch überall Regenschauer und Gewitter enstehen. Meist behauptet sich auch nicht allzu lange die Sonne. Am längsten, nämlich bis in den Nachmittag hinein, trocken im Osten und Südosten. Es gibt also viele Wolken, und es wird dunstig und schwül sein bei 20 bis 28 Grad. Zeitweise lebhafter Wind aus unterschiedlicher Richtung.

Am Sonntag sehr warm. Kräftiger, föhniger Wind aus Ost bis Süd treibt die Temperaturen auf 21 bis 31 Grad. Zumindest zeitweise scheint die Sonne. Anfangs gibt es streckenweise Nebel und Hochnebel. Im Südwesten von Vorarlberg über Osttirol bis Oberkärnten und bis in den Salzburger Tauernbereich ziehen allerdings vermehrt Wolken auf, es kann regnen und es sind auch Gewitter möglich.

Am Montag gelangt Österreich immer mehr ins Zentrum eines Tiefs. In Vorarlberg und in Nordtirol deutlich kühler und zunehmend trüb und regnerisch. Im Großteil Österreichs warm und zeitweise sonnig, aber ebenfalls Regenschauer und Gewitter. Lebhafter Wind, meist aus Süd, in manchen Regionen aber auch schon aus West. Großes Ost-West-Gefälle bei den Temperaturen: so etwa im Burgenland bis zu 29 Grad, in Vorarlberg aber bei Dauerregen nur noch 13 Grad.

Auch am Dienstag Tiefdruckeinfluss und damit wechselhaft mit ein paar Sonnenstunden, aber auch Wolken, Regenschauern und Gewittern. Lebhafter Wind meist aus West bis Nordwest. Zwischen 16 Grad in Vorarlberg und 26 Grad im Burgenland.

Prognosen im Detail: