Österreich

Messwert Donnerstag
27.07.
Freitag
28.07.
Samstag
29.07.
Sonntag
30.07.
Montag
31.07.
Prognose für Wien
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
wolkenlos
wolkenlos
leicht bewölkt
wolkenlos
Temperatur für Wien 15 °C / 23 °C 15 °C / 25 °C 15 °C / 30 °C 17 °C / 31 °C 19 °C / 32 °C
Prognose für Innsbruck
stark bewölkt
leicht bewölkt
leicht bewölkt mit leichtem Niederschlag
wolkenlos
wolkenlos
Temperatur für Innsbruck 10 °C / 21 °C 13 °C / 24 °C 13 °C / 26 °C 16 °C / 27 °C 15 °C / 30 °C

Heute Nachmittag

Von Vorarlberg bis Oberösterreich, im westlichen Niederösterreich und im Nordwesten der Steiermark regnet es weiter, zum Teil auch intensiv, vor allem in den Grenzregionen zu Bayern. Damit sind kleinräumige Überflutungen und Murenabgänge möglich. Dazu ist es ausgesprochen kühl mit maximal 11 bis 16 Grad. Im Osten und Süden überwiegen zwar auch die Wolken, zwischen ein paar Regenschauern lässt sich aber auch die Sonne blicken, in erster Linie in Kärnten und der südlichen Steiermark. Die Temperaturen erreichen hier 16 bis 24 Grad. Außerdem weht zum Teil lebhafter bis starker Westwind.

Heute Abend, heute Nacht

Vorerst regnet es vor allem an der Alpennordseite. Im Laufe der Nacht verlagert sich der Regen langsam Richtung Osten, nach Mitternacht regnet es besonders von Salzburg bis ins Burgenland und in Teilen der Steiermark, während der Regen in Vorarlberg und Tirol aufhört. Ganz im Süden bleibt es ohnehin meist trocken. Zum Teil weht weiterhin lebhafter Westwind. Die Temperaturen sinken auf 16 bis 8 Grad.

Morgen, Donnerstag

Immer noch überwiegen die Wolken, es gibt aber größtenteils nur noch ein paar Regenschauer und geringe Regenmengen. Häufiger und etwas stärker regnen kann es in der Früh und am Vormittag aber noch in Niederösterreich, Wien, dem Burgenland und in Teilen der Steiermark. Ganz trocken dürfte es vor allem im Süden bleiben, hier gibt es auch längere sonnige Phasen. Der Wind aus Südwest bis Nordwest lässt etwas nach, ist aber besonders von Oberösterreich bis ins Nordburgenland und in manchen Tälern noch lebhaft, mitunter auch kräftig. Es wird etwas wärmer, die Temperaturen steigen auf 17 bis 26 Grad, in 2000m hat es zu Mittag zwischen 5 Grad am Schneeberg und 11 Grad in den Lienzer Dolomiten.

Übermorgen, Freitag

Wechselhaft und windig. Zeitweise scheint zwar die Sonne, am längsten im Osten und Süden. Es ziehen aber auch einige Wolken und ein paar Regenschauer durch, auch einzelne Gewitter sind möglich. Die meisten Schauer gibt es zunächst an der Alpennordseite, am Nachmittag dann in Salzburg, im Norden Kärntens und in der Obersteiermark. Vor allem von Oberösterreich bis Nordburgenland bläst lebhafter bis kräftiger Westwind. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 18 Grad da und dort an der Alpennordseite und 28, 29 Grad stellenweise im Süden und Osten. In 2000m hat es 9 bis 14 Grad.

Der weitere Trend

Am Samstag meist sommerlich. Oft scheint die Sonne, auch wenn ein paar Wolkenfelder durchziehen. Mehr Wolken entstehen im Laufe des Tages nach Westen und Südwesten zu, und in Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberkärnten bilden sich ab Mittag ein paar kräftige Regenschauer und Gewitter. Höchstwerte zwischen 23 Grad stellenweise in Osttirol und 32 im Burgenland. Ganz im Osten weht auch lebhafter Südwind.

Am Sonntag überwiegend sonnig und sehr warm, besonders im Osten auch heiß. Allerdings ist es nicht beständig, es gibt auch einige Wolken und ein paar Regenschauer und teils heftige Gewitter, vor allem im Bergland mit Schwerpunkt im Westen. Im Osten bläst sehr lebhafter Südwind. Höchsttemperaturen: 26 bis 33 Grad, von Vorarlberg bis Osttirol stellenweise etwas kühler.

Am Montag heiß und meist sonnig, auch über den Bergen nur noch geringe Schauerwahrscheinlichkeit. Schwacher bis mäßiger Wind und 28 bis 34 Grad.

Am Dienstag extreme Hitze mit 31 bis 37 Grad. Dazu viel Sonne und lebhafter, in den Alpen föhniger Südwind.

Prognosen im Detail: