Österreich

Messwert Sonntag
22.10.
Montag
23.10.
Dienstag
24.10.
Mittwoch
25.10.
Donnerstag
26.10.
Prognose für Wien
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt
bedeckt mit starkem Niederschlag
stark bewölkt
Temperatur für Wien 10 °C / 13 °C 9 °C / 11 °C 8 °C / 13 °C 6 °C / 10 °C 8 °C / 16 °C
Prognose für Innsbruck
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit Schneeregen
leicht bewölkt
stark bewölkt
leicht bewölkt
Temperatur für Innsbruck 8 °C / 8 °C 4 °C / 8 °C 5 °C / 12 °C 4 °C / 14 °C 3 °C / 17 °C

Heute Nachmittag

Noch einmal mild und zumindest etwas Sonne.

Die letzten Nebelfelder lösen sich rasch auf. Besonders von Vorarlberg bis Kärnten gibt es ein paar Sonnenstunden. Nach Norden hin ziehen aber auch dichte Wolkenfelder durch und im Salzburger Flachgau, in Ober-, Niederösterreich, Wien und im Nordburgenland bis zum mittleren Nachmittag auch Regenschauer, dann bleibt es wieder weitgehend trocken. Speziell in Niederösterreich kommt mäßiger Westwind auf. Die Temperaturen erreichen 13 bis 22 Grad, am mildesten wird es dabei im Westen.

Heute Abend, heute Nacht

Der Abend verläuft noch trocken und wechselnd bewölkt. Noch vor Mitternacht beginnt es in Vorarlberg zu regnen und der Regen breitet sich im Lauf der Nacht auf den gesamten Westen und Norden aus. Dabei frischt lebhafter bis starker Westwind auf. Im Süden oder einzelnen Alpentälern kann Nebel einfallen. Die Temperaturen sinken auf 11 bis 3 Grad.

Morgen, Sonntag

Windig, kälter und regnerisch.

In ganz Österreich bleibt es meist trüb. Außerdem regnet es immer wieder. Auch im anfangs trockenen Osten und Südosten setzt im Lauf des Vormittags Regen ein. Am Nachmittag klingt dann der Regen in Oberösterreich und im Flachgau immer öfter ab. Die Schneefallgrenze sinkt im Lauf des Tages auf 1600 bis 1200m. In der Früh und am Vormittag weht lebhafter bis starker Wind aus Südwest bis Nordwest, der dann allmählich nachlässt. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 6 und 14, im Südosten noch bei 16 Grad. In 2000m hat es in den Südalpen in der Früh noch um plus 5 Grad, meist aber nur minus 3 bis 0 Grad.

Übermorgen, Montag

Weiterhin windig und zum Teil regnerisch.

Im Großteil Österreichs bleibt es trüb und vor allem in den Nordalpen sowie im äußersten Osten regnet es zeitweise. Schnee fällt oberhalb von 1000 bis 1400m. Im Süden von Osttirol bis in die Südsteiermark gibt es höchstens einzelne Schauer, hier lockert Nordföhn die Wolken ab und zu auf. Verbreitet bläst lebhafter bis starker Wind aus West bis Nord, im Hochgebirge kann es auch stürmisch sein. Die Temperaturen kommen über 4 bis 12 nicht hinaus. In 2000m hat es minus 4 bis 0 Grad.

Der weitere Trend

Am Dienstag starker, zum Teil stürmischer Nordwestwind. Dazu überwiegend bewölkt und vom Tiroler Unterland bis in die Obersteiermark und das Mostviertel zeitweise Regen, oberhalb von 1100 bis 1500m Schneefall. Sonst kaum Schauer und zwischendurch auch sonnig, die meiste Sonne im föhnigen Süden. Die höchsten Temperaturen: 6 bis 15 Grad, bis zu 15 im Süden und Südosten.

Am Mittwoch stark bewölkt und vom Tiroler Unterland ostwärts etwas Regen. Etwas Sonne vor allem im Westen und Süden. Nur noch schwacher bis mäßiger Wind. Höchstwerte: 7 bis 16 Grad, am mildesten dabei in Westösterreich.

Am Donnerstag, dem Nationalfeiertag, voraussichtlich abwechselnd sonnig und bewölkt, einzelne Regenschauer von Salzburg ostwärts. Weitgehend trocken im Westen und Süden. Allerdings lebhafter bis starker Nordwestwind. Milder mit 10 bis 19 Grad am Nachmittag.

Am Freitag zunehmend sonnig. Höchstwerte von Ost nach West: 4 bis 17 Grad.

Prognosen im Detail: