5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Sa
26.5.
So
27.5.
Mo
28.5.
Di
29.5.
Mi
30.5.
leicht bewölkt
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
14 °C
25 °C
15 °C
28 °C
16 °C
28 °C
17 °C
28 °C
17 °C
29 °C

Innsbruck

wolkenlos
leicht bewölkt mit Gewitter
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
11 °C
29 °C
13 °C
28 °C
14 °C
28 °C
14 °C
27 °C
14 °C
29 °C

Heute, Freitag

Im Großteil Österreichs weiterhin Gefahr von wolkenbruchartigem Regen und Gewittern! Nur ganz im Westen steigt schon der Luftdruck.

Besonders in Wien, in Niederösterreich und im Nordburgenland ist in der Früh starker Regen möglich, auch Blitz und Donner können dabei sein. Im Lauf des Tages sind die Schauer und Gewitter dann wieder in weiten Teilen Österreichs möglich. Da lokal weiterhin große Regenmengen möglich sind, sind Überflutungen und Vermurungen zu befürchten! Nur in Vorarlberg und im Großteil Tirols setzt sich die Sonne durch und es ist weitgehend trocken.

Außerhalb der Gewitterzellen bläst mäßiger Nordostwind. Die höchsten Temperaturen: meist 16 bis 24, ganz im Westen bis zu 27 Grad. In 2000m 7 bis 13 Grad, 13 am Arlberg und in den Lienzer Dolomiten.

Morgen, Samstag

Sommerwetter, nur mehr einzelne gewittrige Regenschauer.

Der Tag beginnt noch mit ein paar Wolken und Nebelfeldern. Nach und nach kommt aber in ganz Österreich die Sonne durch. Und es bleibt dann oft bis zum Abend überwiegend sonnig. Vorübergehend können aber größere Quellwolken auftauchen, in ersterer Linie im Bergland. Auch einzelne Wärmegewitter sind dann möglich, z.B. in der Semmering-Wechsel-Region, in den Hohen Tauern oder in den Ötztaler Alpen. Meist nur schwacher bis mäßiger Wind. Die Temperaturen steigen auf 20 bis 29 Grad, am wärmsten wird es im Westen. In 2000m Höhe von Ost nach West 11 bis 16 Grad.

Übermorgen, Sonntag

Sehr warm mit Höchstwerten zwischen 20 und 29 Grad. Dazu auch viel Sonne, aber besonders im Bergland und im Süden nicht ganz beständig. Ab etwa Mittag kann es stellenweise regnen oder gewittern, und die Gewitter können in der warmen Luft heftig sein. Abseits der Gewitter schwacher bis mäßiger Ostwind.

Der weitere Trend

Am Montag weiterhin sommerlich warm und in ganz Österreich einige Sonnenstunden. Es ist aber nicht stabil, größere Quellwolken können sich ab der Mittagszeit bilden und im Lauf des Tages gewittrige Regenschauer bringen. Am größten ist die Schauerwahrscheinlichkeit in den Alpen und im Süden. Im Norden und Osten bläst lebhafter Wind aus Ost bis Südost. Höchstwerte: 21 bis 30 Grad.

Am Dienstag und am Mittwoch voraussichtlich heiß. Die Temperaturen legen weiter zu und erreichen meist 24 bis 32 Grad, vereinzelt sind sogar 33 Grad möglich. Dazu oft sonnig, ausgehend vom Bergland werden sich aber Hitzegewitter bilden. Lebhafter, teilweise föhniger Wind aus Ost bis Süd.