5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Mi
31.05.
Do
01.06.
Fr
02.06.
Sa
03.06.
So
04.06.
leicht bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
leicht bewölkt
wolkenlos
wolkenlos
leicht bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
19 °C
29 °C
16 °C
27 °C
15 °C
28 °C
16 °C
30 °C
18 °C
27 °C

Innsbruck

stark bewölkt mit leichtem Niederschlag und Gewitter
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
wolkenlos
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag und Gewitter
14 °C
25 °C
14 °C
24 °C
12 °C
24 °C
13 °C
26 °C
14 °C
20 °C

Heute, Dienstag

Häufig scheint heute die Sonne und es wird sehr warm, speziell im Osten auch heiß. Es ziehen aber auch ein paar Wolken durch. In Vorarlberg und Tirol sind bereits jetzt und am Vormittag einzelne Regenschauer und Gewitter möglich. Sie werden ab Mittag häufiger, und am Nachmittag können sich auch im übrigen Österreich da und dort Regenschauer und teils heftige Gewitter bilden, in erster Linie im Berg- und Hügelland. Die Temperaturen erreichen 25 bis 33 oder 34 Grad, in 2000m 15 bis 19 Grad. Der Wind ist abseits der Schauer meist nur schwach bis mäßig.

Morgen, Mittwoch

Schwül und gewittrig. Zeitweise scheint zwar fast überall die Sonne, es gibt aber schon von der Früh weg einige dichtere Wolken und ein paar Regenschauer und Gewitter, in erster Linie wahrscheinlich nördlich der Alpen. Im Laufe des Tages gehen dann über ganz Österreich verteilt einige zum Teil kräftige Regenschauer und Gewitter nieder, dazwischen zeigt sich aber weiterhin die Sonne.

Vor allem in Ober- und Niederösterreich sowie in Wien und dem Nordburgenland weht teils lebhafter Westwind. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 21 Grad in manchen Tälern der Nordalpen und 30 Grad im Osten und Südosten. In 2000m hat es 11 bis 16 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Wechselhaft und schwül. Im Großteil Österreichs entstehen wieder einige Regenschauer und Gewitter, wobei die Gewitter neuerlich heftig ausfallen können, mit Starkregen, Hagel und stürmischen Windböen. Möglich sind die Schauer bereits von der Früh weg, dazwischen scheint aber vielerorts auch die Sonne.

Nur einzelne Schauer gibt es entlang und nördlich der Donau sowie im Nordburgenland, hier bleibt es in vielen Regionen den ganzen Tag über trocken, Sonnenschein und Wolkenfelder wechseln einander ab.

Der Wind frischt nur stellenweise lebhaft auf und kommt aus unterschiedlicher Richtung. Die

Temperaturen erreichen je nach Regenschauern und Sonnenschein 19 bis 29, vereinzelt vielleicht auch 30 Grad. In 2000m hat es zu Mittag 10 bis 15 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag nach Osten und Südosten zu sonnig, meist aber sehr unbeständig mit weiteren gewittrigen Regenschauern. Höchstwerte 20 bis 28, im Osten bis 30 Grad.

Am Samstag weiterhin längere sonnige Phasen nach Osten und Südosten zu und hier heiß mit bis zu 32 Grad. Im Bergland hingegen im Tagesgang einige Regenschauer und Gewitter und Höchsttemperaturen zwischen 19 und 27 Grad.

Am Pfingstsonntag im Westen regnerisch und kühl. Sonst zunächst noch etwas Sonne, am längsten im Südosten. Nach und nach aber häufig Regenschauer und teils heftige Gewitter. Sehr schwül. Höchstwerte von West nach Südost zwischen 14 und 31 Grad.