5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Fr
17.7.
Sa
18.7.
So
19.7.
Mo
20.7.
Di
21.7.
stark bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
wolkenlos
leicht bewölkt
14 °C
22 °C
12 °C
20 °C
14 °C
22 °C
15 °C
28 °C
17 °C
29 °C

Innsbruck

stark bewölkt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
leicht bewölkt
wolkenlos
leicht bewölkt
13 °C
21 °C
11 °C
22 °C
12 °C
27 °C
13 °C
30 °C
14 °C
30 °C

Heute Abend, heute Nacht

Von Nordwesten her wird der Regen häufiger und kräftiger. Flächendeckender Regen schon am Abend von Vorarlberg bis zum Mostviertel, in der Nacht überall regnerisch. Es kann kräftig und anhaltend regnen. Erst in den frühen Morgenstunden wird der Regen dann wieder deutlich seltener. Bis morgen Früh kühlt es auf 15 bis 8 Grad ab.

Morgen, Freitag

Kühl und dazu Wolken, Regenschauer und etwas Sonne. Häufig regnet es in der Früh noch an der Alpennordseite von Vorarlberg bis zum Mariazellerland, sonst gibt es nur da und dort Regenschauer. Im Osten und Süden bald erste Sonnenfenster, ab Mittag lockert es generell vermehrt auf. Mit der Sonne entstehen aber erneut über Österreich verteilt Regenschauer und Gewitter. Mäßiger bis lebhafter aus Nordwest bis Nord, in Osttirol und Kärnten kann es leicht föhnig werden. Die Temperaturen erreichen höchstens 15 bis 23 Grad. Auf den Bergen in 2000m Höhe 3 bis 8 Grad, im Hochgebirge Schneefall auf 2100 bis 2800m Höhe.

Übermorgen, Samstag

Im Großteil Österreichs ziehen wieder dichte Wolken durch, die Sonne zeigt sich nur vorübergehend und von der Früh weg sind auch Regenschauer dabei. Mehr Sonne und weitgehend trocken aber in Vorarlberg, im Tiroler Oberland, in Osttirol und Oberkärnten. Von Salzburg ostwärts weht lebhafter, teils kräftiger Nordwestwind. Für Juli geht es kühl weiter, die Temperaturen erreichen meist nur 16 bis 22 Grad, nur im Rheintal oder im Lienzer Becken bis 24. In 2000m Höhe 5 bis 9 Grad.

Der weitere Trend

Am Sonntag in Vorarlberg, Tirol und Oberkärnten scheint oft die Sonne, Schauer bleiben die Ausnahme und es wird spürbar wärmer. Überall sonst wechseln Sonne und mehr oder weniger dichte Wolken, außerdem sind wieder Regenschauer und Gewitter dabei. In der Osthälfte weht lebhafter Wind aus West bis Nord. Höchsttemperaturen: 18 bis 25 Grad, im Westen bis 28 Grad.

Am Montag meldet sich der Hochsommer zurück. Überall mehr Sonnenschein, nur noch wenige Schauer oder Gewitter, dazu kräftiger Temperaturanstieg auf 23 bis 31 Grad.

Am Dienstag meist Badewetter mit jeder Menge Sonne und 24 bis 33 Grad. Am Nachmittag bilden sich nach Westen hin vermehrt Regenschauer und Gewitter, im Bereich von Vorarlberg bis zur westlichen Obersteiermark.