5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Mo
6.2.
Di
7.2.
Mi
8.2.
Do
9.2.
Fr
10.2.
stark bewölkt
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
−5 °C
0 °C
−7 °C
2 °C
−5 °C
2 °C
−5 °C
2 °C
−4 °C
4 °C

Innsbruck

wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
−2 °C
3 °C
−7 °C
3 °C
−9 °C
4 °C
−9 °C
3 °C
−9 °C
4 °C

Heute, Montag

Ziemlich kalt heute und zum Teil auch den ganzen Tag frostig. Nur im äußersten Westen ist es nicht ganz so kalt. Minus 18 Grad hat es heute Früh in Mariazell und in der Nacht wurden an der äußerst exponierten Station Schwarzau im Freiwald im Bezirk Gmünd sogar minus 23 Grad gemessen. Am Nachmittag hat es meist minus 5 bis plus 2 Grad, im Rheintal um plus 4 Grad. In 2000m Höhe minus 12 bis minus 8 Grad.

Soviel zu den Temperaturen. Sonst haben wir es heute beim Wetter mit Wolkenfeldern und mit Sonnenschein zu tun. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg kann es etwas schneien, im Rheintal auch kurz regnen. Die meiste Zeit bleibt es aber auch im Westen trocken. Es weht leichter bis mäßiger, von der Silvretta über den Tiroler Alpenhauptkamm bis zu den Hohen und Niederen Tauern auch lebhafter Wind aus Nord bis Nordost. Und Vorsicht, in vielen Gebirgsgruppen bleibt die Lawinengefahr erheblich!

Heute Abend, heute Nacht

In ganz Österreich eine Frostnacht. Die Temperaturen sinken meist auf minus 4 bis minus 14 Grad, in schneebedeckten Lagen auf minus 15 bis minus 20 Grad, wenn nicht sogar vereinzelt tiefer.

Nach und nach klart es von Osten her auf. Am längsten, nämlich bis zum späten Abend, können sich im Westen Wolken halten. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg kann es auch etwas schneien.

Morgen, Dienstag

Es bleibt kalt, dafür gibt es österreichweit viel Sonne. Nur in manchen Regionen ist es länger nebelig und nur vorübergehend ziehen von Nordosten ein paar Wolkenfelder. Es weht mäßiger, in Oberösterreich und im Burgenland auch lebhafter Wind aus Nord bis Ost. Zunächst gibt es strengen Frost und am Nachmittag hat es maximal minus 5 bis plus 4 Grad. In 2000m Höhe hat es von Ost nach West minus 11 bis minus 7 Grad.

Übermorgen, Mittwoch

Meist sonnig, nur in der Osthälfte zum Teil eine Zeit lang trüb durch Nebel oder tiefe Wolken. Überwiegend mäßiger Wind aus östlicher Richtung, lebhafte Böen vor allem in Oberösterreich, allmählich auch im westlichen Niederösterreich und in Teilen der Steiermark. Höchsttemperaturen: minus 5 bis plus 4 Grad.

Der weitere Trend

Am Donnerstag größtenteils ungetrübter Sonnenschein, ein paar Frühnebelfelder in den Alpen und im Süden. Im Bergland teils kräftiger Südwind, von Oberösterreich bis in den Wiener Raum lebhafter Südostwind. Am Nachmittag in manchen Alpentälern um minus 5 Grad, an der Alpennordseite bis zu plus 6 Grad.

Am Freitag zur Sonne etwas mehr Wolkenfelder, weiterhin aber überall trocken. Wenig Wind und Höchstwerte zwischen minus 2 und plus 6 Grad.