Letzte Messwerte von 18.00 Uhr

Morgen, Montag

An der Alpensüdseite setzt sich nach und nach strahlender Sonnenschein durch, Nordföhn trocknet die Luft ab. Auch ganz im Westen steigen ab Mittag die Chancen auf Sonne. Vom Tiroler Unterland bis zu den Voralpen in Niederösterreich überwiegen die Wolken und es schneit immer wieder ein bisschen, hier gibt es nur ein paar Auflockerungen im Laufe des Tages. Es bleibt auf allen Bergen bei strengem Dauerfrost.

Mittagstemperaturen:

3000m Höhe: um -16 Grad

2000m Höhe: -11 bis -8 Grad

1500m Höhe: -7 bis -4 Grad

Übermorgen, Dienstag

Unbeständig und kalt geht es weiter. Die nächste schmale Front zieht durch und bringt etwas Neuschnee. In den Südalpen aber bleibt es trocken und es scheint zeitweise die Sonne. In Vorarlberg und Nordtirol schneit es hauptsächlich in der Früh und später kommt von Westen her die Sonne durch. Dafür erreicht der Schneefall den Alpenostrand erst am Nachmittag. Es bleibt ziemlich kalt mit etwa minus 10 Grad in 2000m.

Bergwetter im Detail: