Niederösterreich

Messwert Dienstag
24.11.
Mittwoch
25.11.
Donnerstag
26.11.
Freitag
27.11.
Samstag
28.11.
Prognose für St. Pölten
stark bewölkt
stark bewölkt
stark bewölkt
stark bewölkt
stark bewölkt
Temperatur für St. Pölten 2 °C / 5 °C −1 °C / 1 °C −1 °C / 2 °C −2 °C / 2 °C 0 °C / 4 °C
Prognose für Stift Zwettl
stark bewölkt
stark bewölkt
leicht bewölkt
stark bewölkt
bedeckt
Temperatur für Stift Zwettl −4 °C / 3 °C −2 °C / 1 °C −3 °C / 2 °C −4 °C / 4 °C −1 °C / 1 °C

Heute, Dienstag

Ein Hoch setzt sich durch. Damit scheint auf den Bergen und in vielen Tälern von früh bis spät die Sonne, kaum eine Wolke zeigt sich am Himmel. Im Flach- und Hügelland gibt es dagegen zunächst einiges an Nebel- und Hochnebel. Im Lauf des Tages werden die Nebelfelder zwar stellenweise auch hier der Sonne Platz machen, zum Teil bleibt es aber schon bis zum Abend trüb, vor allem im Wald- und Weinviertel. Der Wind dreht auf Ost bis Süd und frischt vor allem in höheren Lagen zeitweise lebhaft auf. Die Temperaturen erreichen je nach Nebel und Sonne 0 bis 8 Grad. In 1500m steigen sie bis zum Nachmittag auf plus 6 Grad.

Morgen, Mittwoch

Nebel und Sonne. Über dem Flach- und Hügelland liegen verbreitet zähe Nebel- und Hochnebelfelder, die sich hier nur vereinzelt lichten und in höheren Lagen gefrieren können. Auf den Bergen und in einigen Tälern ist es dagegen strahlend sonnig, über weite Strecken des Tages sogar wolkenlos. Ganz im Osten und auf den Bergen weht zeitweise lebhafter Wind aus Südost bis Süd. Die Temperaturen sind sehr unterschiedlich, Höchstwerte: bei Dauernebel nur um 0, in den sonnigen Regionen dagegen 3 bis 8 Grad. Extrem mild ist es im Gebirge, in 1500m hat es um 10 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Erneut teils nebelig, teils sonnig. In den Niederungen zeigt sich der Himmel grau in grau, Nebel und Hochnebel sind verbreitet beständig. Auch gefrierender Nebel ist möglich und aus dem Nebel kann es stellenweise nieseln oder schneegrieseln. Auf den Bergen und wo sich der Nebel lichtet gibt es dagegen strahlenden Sonnenschein und höchstens ein paar dünne Wolken. In den sonnigen Regionen können die Temperaturen auf bis zu 8 Grad steigen, unter dem Nebel kommen sie dagegen über minus 2 bis plus 2 Grad nicht hinaus. In 1500m hat es zu Mittag um 6 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag in den Niederungen häufig Nebel oder Hochnebel. Sonst zeitweise sonnig, aber auch ein paar hoch liegende Wolkenfelder. Wenig Wind und auch im Mittelgebirge ein bisschen kälter, Höchstwerte generell zwischen minus 2 und plus 5 Grad.

Am Samstag verbreitet trüb durch oder Hochnebel, der bis ins Mittelgebirge hinauf reicht. Mitunter Schneegrieseln oder teils gefrierendes Nieseln. Auch über den höchsten Gipfeln Wolkenfelder und nur wenig Sonne. Mäßiger bis lebhafter, kalter Wind aus Ost bis Südost und höchstens minus 3 bis plus 2 Grad.

Am Sonntag trüb, zum Teil Schneegrieseln, leichter Schneefall oder leichter teils gefrierender Regen. Herunten mäßiger Nordostwind, auf den Bergen teils lebhafter Südwestwind. Höchstwerte nur zwischen minus 3 und plus 3 Grad.