Letzte Messwerte von 22.00 Uhr

Morgen, Montag

Stürmisch und in den Nord- und Zentralalpen starker Schneefall oder Regen. Vor allem vom Bregenzer Wald bis ins Salzkammergut schneit es anhaltend und ergiebig (etwa ein halber Meter Neuschnee ist möglich!), die Schneefallgrenze liegt in etwa 900 bis 1300m Höhe. Auch am Alpenostrand und in den Südalpen ziehen ein paar Schnee- oder Regenschauer durch, hier kann sich aber ab und zu auch die Sonne zeigen und die Schneefallgrenze liegt im Süden in 1700m. Es weht starker bis stürmischer Wind aus West bis Nordwest, Böen über 100 km/h sind dabei. Durch Sturm und Neuschnee steigt die Lawinengefahr!

Temperaturen zu Mittag:

1500m: -1 bis +6 Grad

2000m: -4 bis +2 Grad

3000m: um -8 Grad

Übermorgen, Dienstag

Im Großteil des Bergland ist es stürmisch, sogar Orkanböen über 120 km/h aus West bis Nordwest können dabei sein! Dazu schneit und regnet es häufiger und zeitweise auch kräftig. Die Schneefallgrenze steigt von anfangs rund 1000m auf 1500 bis 2100m. Zwischendurch am ehesten aufgelockert in den Südalpen, aber auch hier ziemlich unbeständig. In 2000m Höhe 0 bis 3 Grad.

Bergwetter im Detail: