Letzte Messwerte von 22.00 Uhr

Morgen, Donnerstag

Zunächst überwiegen im Großteil des Berglandes die Wolken und vor allem in den Nord- und Zentralalpen regnet es am Vormittag noch häufig, vom Wilden Kaiser ostwärts zum Teil kräftig. Vom Defereggental bis zu Koralpe lockert es dagegen bald auf und hier kommt ab Mittag zumindest zeitweise die Sonne heraus. Am Nachmittag gibt es dann generell nur noch einzelne Regenschauer und auch vom Salzkammergut westwärts geht sich zum Abend hin etwas Sonne aus. Am Alpenostrand halten sich die Wolken am längsten. Es weht lebhafter bis kräftiger Nordwestwind.

Temperaturen zu Mittag:

1500m Höhe: um 15 Grad

2000m Höhe: um 12 Grad

3000m Höhe: um 5 Grad 

Übermorgen, Freitag

Lokale Nebel- und Hochnebelfelder in den Tälern lichten sich am Vormittag und dann ist es im gesamten Bergland überwiegend sonnig. Jedoch nicht ungetrübt, denn im Lauf des Tages bilden sich einige Quellwolken. Am Nachmittag kommen dann stellenweise auch kurze Regenschauer oder Gewitter dazu, speziell am Alpenhauptkamm und in den Südalpen, meist bleibt es aber trocken. Der Wind lässt nach, die Temperaturen ändern sich dagegen wenig, in 2000m hat es am Nachmittag um 14 Grad.

Bergwetter im Detail: