Letzte Messwerte von 9.00 Uhr

Heute, Donnerstag

Italientief. Die Berge stecken meist den ganzen Tag in Wolken und zeitweise schneit es. Westlich der Kitzbüheler Alpen schneit es nur wenig ergiebig. Am meisten Neuschnee fällt südlich des Alpenhauptkammes: 10 bis etwa 30cm von den Lienzer Dolomiten über Karnische Alpen und Karwanken weiter über Koralpe und das Grazer Bergland bis zum Semmering-Wechselgebiet. Ein wenig auflockern kann es am ehesten am Nachmittag auf den Bergen in Vorarlberg und Nordtirol. Mäßiger bis lebhafter, im Hochgebirge auch starker Wind aus Nordost bis Südost.

Mittagstemperaturen: 

1500m: -10 bis -6 Grad

2000m: um -10 Grad

3000m: um -12 Grad

Morgen, Freitag

Weiterhin Tiefdruckeinfluss. In den Zentral- und Südalpen wieder viele Wolken und Schneefall, dadurch stark eingeschränkte Sicht. Nach Westen und Norden hin oft trocken und im Lauf des Tages Sonnenfenster. Die Temperaturen legen etwas zu, in 2000m Höhe hat es um minus 5 Grad.

Bergwetter im Detail: