Letzte Messwerte von 14.00 Uhr

Heute, Donnerstag

Gutes Wanderwetter: Der Wind lässt nach, es ist meist trocken und zeitweise sonnig. In den Heutestunden kann es noch trüb sein, durch Nebel oder Hochnebel, am ehesten in den Tälern Salzburgs, der Steiermark und Kärntens. Am Weg zu den Gipfeln ist es aber oft sonnig und es sind nur wenige Wolken am Himmel. Es bleibt fast überall trocken, ein paar Regentropfen am Nachmittag sind am ehesten im Südwesten möglich, im Defereggen zum Beispiel oder in den Karnischen Alpen.

Meist schwacher Wind, am Alpennordrand weht der Westwind noch zeitweise lebhaft, in Kammnähe mit bis zu 30 km/h.

Temperaturen zu Mittag:

1500m: 18 bis 12 Grad, von W nach O

2000m: 13 bis 9 Grad, 13 in den Radstädter Tauern

3000m: 1 bis 3 Grad

Morgen, Freitag

Im gesamten Bergland scheint zunächst die Sonne. Im Westen ziehen ab Mittag Wolken auf, über den Bergen Vorarlbergs, Tirols, und Salzburgs im Laufe des Nachmittags allmählich auch Regenschauer, etwa vom Bregenzerwald über die Kitzbühler Alpen bis zum Tennengau. Auch das ein oder andere Gewitter kann dabei sein. Meist trocken und am längsten sonnig bleibt es in den Bergen im O und S. Auf den hohen Gipfeln an der Alpennordseite Westwind mit bis zu 40 km/h. Die Temperaturen zu Mittag in 2000m Höhe liegen bei etwa 12 Grad.

Bergwetter im Detail: