Letzte Messwerte von 13.00 Uhr

Heute, Freitag

Das Adriatief zieht ab, im Alpenraum macht sich ein schwaches Zwischenhoch bemerkbar.

Der Tag beginnt teils sonnig, teils nebelig und vom Salzkammergut ostwärts stecken noch einige Berge in dichten Wolken. Stellenweise könnte es hier in der Früh noch regnen, z.B. in den Eisenwurzen. Tagsüber kommt dann im gesamten Bergland zeitweise die Sonne heraus, doch die Luft ist relativ feucht. Dadurch bilden sich größere Quellwolken und am Nachmittag einige, lokale Regenschauer oder Gewitter. Möglich sind die Schauer im gesamten Bergland. Relativ wenig Wind und mild.

Temperaturen zu Mittag:

1500m Höhe: 16 bis 21 Grad

2000m Höhe: 12 bis 16 Grad, je nach Sonne

3000m Höhe: um 6 Grad 

Wochenende

Die Strömung dreht auf Süd und verstärkt sich, es gelangt sehr warme Luft in den Alpenraum. In 2000m Höhe hat es bis zu 18 Grad. Dazu scheint zeitweise im gesamten Bergland die Sonne, aber von beständigem Wetter kann weiter keine Rede sein. Ein paar kurze Regenschauer und Gewitter entstehen schon am Samstagnachmittag, am Sonntag wird es dann im Laufe des Tages verbreitet gewittrig und manche Gewitter können heftig sein. Die trockene Ausnahme könnte das südöstliche Bergland sein, etwa die Koralpe.

Bergwetter im Detail: