Letzte Messwerte von 22.00 Uhr

Morgen, Freitag

Feuchte Nordwestströmung. Die Berge stecken meist in Wolken, die Sicht ist erheblich eingeschränkt. In den Nord- und Zentralalpen schneit es in der Früh und am Vormittag verbreitet, der Nachmittag ist oft trocken. Südlich der Tauern nur gelegentlich leichter Schneefall und Chancen auf ein bisschen Sonne. Teilweise große Lawinengefahr! Im Hochgebirge und am Alpenostrand starker W-Wind.

Mittagstemperaturen:

1500m: -5 bis -2 Grad

2000m: -9 bis -5 Grad

3000m: um -15 Grad

Wochenende

In den Nord- und Zentralalpen weiterer Neuschnee. Am häufigsten schneit es von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag vom Arlberg bis zum Dachstein, her kommen in Summe weitere 20 bis 60cm Schnee dazu. Somit bleibt die Lawinensituation angespannt. Ein trockenes Wochenende steht in den Skigebieten in Kärnten bevor sowie in der Steiermark südlich von Mur und Mürz.

Bergwetter im Detail: