Letzte Messwerte von 20.00 Uhr

Morgen, Dienstag

Im Hochgebirge scheint meist die Sonne, nur vorübergehend ziehen etwas mehr Wolken durch. In den tieferen Bergregionen hält sich weiterhin dicker Nebel. Die Nebelobergrenze steigt etwas an auf 900 bis 1500m. Aus dem Nebel fallen ein paar Regentropfen, am Alpenostrand Schneeflocken. Es weht lebhafter Nordwestwind, vom Rätikon bis zu den Lechtaler Alpen dreht der Wind langsam auf Südwest.

Temperaturen zu Mittag:

1500m: minus 2 bis plus 10 Grad, von O nach W

2000m: 0 bis 8 Grad

3000m: um minus 1 Grad

Übermorgen, Mittwoch

Bis auf 1000 oder 1500m hinauf oft nebelig-trüb. Aus dem Nebel fallen ein paar Regentropfen, am Alpenostrand auch Schneeflocken. Über dem Nebel trocken bei einem Wechsel aus Sonnenschein und Wolken. Die Temperaturen unterschiedlich: in 2000m Höhe zwischen minus 1 Grad am Hochschwab und plus 5 Grad am Arlberg.

Bergwetter im Detail: