Letzte Messwerte von 04.00 Uhr

Heute, Sonntag

Kaltfront von Norden her.

Zunächst scheint noch auf den meisten Bergen die Sonne. Schon am Vormittag ziehen von Norden her aber immer mehr Wolken auf und hüllen viele Berge ein. Am Nachmittag regnet und schneit es in den Nordalpen vom Pfänder über den Hochkönig bis zum Hochschwab zeitweise. Schneefallgrenze: 800 bis 1400m. Vor allem von den Kitzbüheler Alpen bis ins Tote Gebirge kommen ein paar Zentimeter Neuschnee zusammen. Trocken bleibt es dagegen in den Südalpen und hier gibt es auch am Nachmittag noch ein paar Sonnenstunden. Im Hochgebirge und vom Tennengebirge ostwärts kommt stürmischer Wind aus West bis Nordwest auf. Es kühlt spürbar ab.

Mittagstemperaturen von Nord nach Süd:

1500m: 1 bis 8 Grad

2000m: -2 bis +5 Grad

3000m: um -4 Grad

Morgen, Montag

Teils nasse Nordströmung und verbreitet frostig.

Im Großteil des Berglandes, und zwar von der Nordkette über die Tauern bis zum Schneeberg sowie in den Voralpen schneit es zeitweise. Unterhalb von 900m Höhe kann stellenweise auch Regen dabei sein. Auf den Bergen Vorarlbergs und des Tiroler Oberlandes sowie in den Südalpen setzt sich hingegen bald die Sonne durch und es geht zeitweise sonnig weiter. Der Wind ist stark aus Nord bis Nordwest. Es ist überall frostig, in 2000m Höhe hat es zu Mittag um minus 6 Grad.

Bergwetter im Detail: