Warnstufe für Ybbstaler Alpen:

3

Warnstufe für Türnitzer Alpen:

3

Warnstufe für Gutensteiner Alpen:

3

Warnstufe für Rax-Schneeberggebiet:

3

Warnstufe für Semmering-Wechselgebiet:

2

  • gering
  • mäßig
  • erheblich
  • groß
  • sehr groß

Für die einzelnen Regionen können besonders kritische Geländeteile grafisch ausgezeichnet werden:

Gefahrenstellen vorwiegend in dunkel markierten Hangrichtungen
>2100m

Die dunkel eingefärbten Hangrichtungen gelten als besonders kritisch. Das linke Beispiel bedeutet folgendes: „Die Gefahrenstellen befinden sich vor allem an den Expositionen West über Nordwest, Nord, Nordost bis Ost oberhalb von etwa 2.100 Metern“.

Wird bei den besonders kritischen Höhenlagen die obere Grenze angegeben, so ist der obere Bereich des Bergsymboles dunkel eingefärbt (typisch bei trockenen Lawinen). Wird die untere Grenze angegeben, so ist der untere Bereich des Bergsymboles dunkel eingefärbt (typisch bei nassen Lawinen). Wird keine Höhenangabe gemacht, so gelten die kritischen Geländeteile für die ganze Höhe, das ganze Bergsymbol ist dunkel eingefärbt.

?

Lawinenlagebericht Niederösterreich

Sonntag, 23. 04. 00.00 Uhr

Erhebliche Schneebrettgefahr in den Hochlagen. In den tiefen und mittleren Lagen Gleitschneeaktivität!

 

Gefahrenbeurteilung

Die erhebliche Lawinengefahr bleibt in Niederösterreich erhalten. Zwei Situationen sind zu beachten: 1) trockene Schneebretter in den Hochlagen. Im Tourenbereich sind die Gefahrenstellen oberhalb 1500m im kammnahen Gelände sowie in den Einfahrtsbereichen von Rinnen und Mulden der Expositionen Nord und Ost zu finden. Die älteren Triebschneemengen sowie der frische Triebschnee sollten nicht unterschätzt werden. Ein trockenes Schneebrett kann bereits durch eine geringe Zusatzbelastung ausgelöst werden. 2) spontane Gleitschneelawinen in den tiefen und mittleren Lagen. Zahlreiche Schneemäuler haben sich geöffnet und entladen. Auch am Samstag wurden einige Entladungen registriert. Auch am Sonntag sind Gleitschneelawinen und nasse Waldlawinen möglich. Die Auslauflängen dieser Lawinen sind jedoch nur kurz.

Schneedeckenaufbau

Die Schneedecke konnte sich weiter setzen. In den tiefen Lagen ist der Schnee feucht bis nass. In den mittleren Lagen wurde die Schneedeckenoberfläche angefeuchtet. Innerhalb der Schneedecke ist die Temperatur noch negativ. In den Hochlagen ist der Schnee trocken und die Schneeschichtung weist eine Abfolge von harten und weichen Triebschneeschichten auf. Die Verbindung zum Altschnee ist noch nicht ausreichend!

Tendenz

Sonnseitig ist mit weiteren spontanen Lawinen zu rechnen. In den Hochlagen bleibt die erhebliche Schneebrettgefahr aufrecht.

Link

Quelle: Lawinenwarndienst NiederösterreichNutzungshinweis