Vorarlberg

Messwert Freitag
19.4.
Samstag
20.4.
Sonntag
21.4.
Montag
22.4.
Dienstag
23.4.
Prognose für Bregenz
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit Schneeregen
stark bewölkt mit Schneeregen
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
Temperatur für Bregenz 1 °C / 7 °C 2 °C / 7 °C 2 °C / 8 °C 0 °C / 8 °C 1 °C / 9 °C
Prognose für Brand
bedeckt mit starkem Schneefall
bedeckt mit starkem Schneefall
bedeckt mit starkem Schneefall
bedeckt mit starkem Schneefall
bedeckt mit starkem Schneefall
Temperatur für Brand −1 °C / 4 °C −1 °C / 3 °C −2 °C / 4 °C −3 °C / 4 °C −2 °C / 5 °C

Heute Nachmittag

Bewölkt geht es weiter und der Regen und Schneefall wird häufiger. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 1000m Höhe. Der Wind ist mäßig, kommt aus West und die Temperaturen kommen über 3 bis 8 Grad nicht hinaus.

Heute Abend, heute Nacht

Es schneit und regnet kräftig, stundenlang und mit nur kurzen Pausen. Die Schneefallgrenze sinkt dabei von rund 900m Höhe langsam bis in viele Täler, selbst im Rheintal kann es vorübergehend schneien. Tiefstwerte: minus 2 bis plus 3 Grad.

Morgen, Samstag

Spätwinterlich. Immer wieder schneit es, unterhalb von 700m geht der Schneefall nach und nach in Regen über. Bis zum Abend fällt auf den Bergen im Nordstau mehr als ein halber Meter Neuschnee, also im Bregenzerwald oder am Arlberg, die Lawinengefahr steigt. Im Rheintal sind auch trockene Phasen mit kurzen Wolkenlücken möglich. Eher wenig Wind. Es bleibt kalt mit maximal 1 bis 7 Grad. In 2000m Höhe hat es eisige minus 7 Grad.

Übermorgen, Sonntag

Unbeständig. Der Tag beginnt mit Regen und Schneefall, dabei kann es kurzzeitig bis in tiefe Lagen schneien. Die Schneefallgrenze steigt dann gegen 800m, der Niederschlag wird schwächer, macht Pausen und kurze Sonnenfenster sind im Lauf des Nachmittags möglich. In der Früh ist es stellenweise frostig, am Nachmittag hat es 2 bis 8 Grad. Auf den Bergen in 2000m Höhe minus 7 Grad, viel Neuschnee und erhöhte Lawinengefahr. Manchmal windig.

Der weitere Trend

Am Montag wechseln Wolkenfelder mit Sonne, ein paar Regentropfen oder Schneeflocken sind möglich. In der Früh ist es kalt, teilweise frostig, tagsüber erreichen die Temperaturen 4 bis 9 Grad.

Am Dienstag zunächst Frostgefahr. Voraussichtlich überwiegend bewölkt, nur etwas Sonne und ein paar Regentropfen oder Schneeflocken. Windig und am Nachmittag 4 bis 9 Grad.

Am Mittwoch hält der Tiefdruckeinfluss an, anfangs muss man mit Frost rechnen. Dazu überwiegen die Wolken, die Sonne lässt sich eher nur kurz blicken. Höchstwerte: 4 bis 9 Grad.