Steiermark

Messwert Donnerstag
22.2.
Freitag
23.2.
Samstag
24.2.
Sonntag
25.2.
Montag
26.2.
Prognose für Graz-Universität
stark bewölkt
bedeckt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt
leicht bewölkt
leicht bewölkt
Temperatur für Graz-Universität 2 °C / 16 °C 6 °C / 12 °C 5 °C / 14 °C 3 °C / 13 °C 3 °C / 14 °C
Prognose für Aigen im Ennstal
stark bewölkt
bedeckt mit Schneeregen
leicht bewölkt
leicht bewölkt
neblig
Temperatur für Aigen im Ennstal −2 °C / 12 °C 3 °C / 6 °C −1 °C / 10 °C −4 °C / 10 °C −3 °C / 10 °C

Heute, Donnerstag

Nach und nach kommt teils lebhafter bis starker, etwa auf der Koralpe auch stürmischer Südwestwind auf. Dazu ist es überwiegend bewölkt, nur vorübergehend reißt der Föhn kurze Sonnenfenster in die Wolkendecke. Meist bleibt es trocken, ein paar Regentropfen sind am ehesten in der Obersteiermark möglich, und da vor allem nach Westen zu. Es wird erneut sehr mild, die Temperaturen steigen auf 8 bis 15 Grad. In 1500m Höhe hat es um 2, im Norden bis 5 Grad.

Morgen, Freitag

Nass und im Norden kälter. Es bleibt trüb und immer wieder regnet oder schneit es. Intensiv können Regen und Schneefall vor allem am Nachmittag rund ums Obere Murtal ausfallen. Längere trockene Phasen gibt es bis etwa Mittag noch von Graz ost- und südwärts. Die Schneefallgrenze ist sehr unterschiedlich und liegt zwischen 600m im Ausseer Land und knapp 1500m am Nachmittag am Alpenostrand. Entsprechend die Temperaturen, Höchstwerte: von Nordwest nach Südost 3 bis 13, in 1500m Höhe minus 2 bis plus 2 Grad. Dazu weht meist mäßiger, streckenweise auch lebhafter Südostwind, nur ganz im Norden kühler Nordwind.

Übermorgen, Samstag

Wechselhaft. Zwar reicht es verbreitet für ein paar Sonnenstunden, zunächst gibt es aber einige Nebel- und Wolkenfelder und tagsüber bilden sich zum Teil noch einmal Quellwolken. Vereinzelt sind auch kurze Schauer möglich bei einer Schneefallgrenze um 700 bis 1200m. Der Wind dreht auf Südwest bis Süd, weht in höheren Lagen teils lebhaft und in manchen Tälern föhnig. Die Temperaturen erreichen von Nord nach Süd 7 bis 14 Grad, in 1500m Höhe um 2 Grad.

Der weitere Trend

Am Sonntag gehen sich im Großteil der Steiermark einige sonnige Stunden aus, es ist aber nicht ungetrübt. Stellenweise kann es länger nebelig bleiben und auch tagsüber ziehen zeitweise dichtere Wolken durch. Bei lebhaftem Südwind steigen die Temperaturen auf milde 6 bis 13 Grad.

Am Montag gibt es stellenweise zähen Nebel oder Hochnebel, vor allem im Süden, sonst eine Mischung aus Sonne und ausgedehnten Wolkenfeldern. Der Südwind bleibt lebhaft und auch die Temperaturen ändern sich wenig, Höchstwerte: je nach Nebel und Sonne 6 bis 14 Grad.