Tirol

Messwert Montag
27.02.
Dienstag
28.02.
Mittwoch
01.03.
Donnerstag
02.03.
Freitag
03.03.
Prognose für Innsbruck
wolkenlos
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
leicht bewölkt
wolkenlos
wolkenlos
Temperatur für Innsbruck 1 °C / 14 °C 0 °C / 9 °C −1 °C / 7 °C −1 °C / 10 °C −3 °C / 11 °C
Prognose für Lienz
wolkenlos
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt mit Schneeregen
wolkenlos
leicht bewölkt
Temperatur für Lienz −2 °C / 12 °C 0 °C / 6 °C −2 °C / 7 °C −5 °C / 9 °C −4 °C / 8 °C

Heute, Sonntag

Zeitweise scheint die Sonne, allerdings ziehen auch Wolkenfelder durch und die werden speziell am Nachmittag von Norden her dichter. Auf den Bergen kommt lebhafter Westwind auf, im Wipptal wird es leicht föhnig. Nach einer frostigen Nacht steigen die Temperaturen auf 8 bis 14 Grad am Nachmittag. In 2000m Höhe hat es zu Mittag um plus 3 Grad.

Morgen, Montag

Sonnig, föhnig und mild. Die meiste Zeit scheint die Sonne, vorübergehend ist es sogar wolkenlos. Im Gebirge weht lebhafter Südwestwind, in einigen Tälern in Nordtirol bläst Föhn. Die Temperaturen legen weiter zu und erreichen frühlingshafte 10 bis 17 Grad, bis zu 17 mit Föhn. In 2000m Höhe hat es zu Mittag in Osttirol um 1, in Nordtirol um 3 Grad und es herrscht gute Fernsicht. Ein kurzer Regenschauer ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht völlig ausgeschlossen.

Übermorgen, Dienstag

Unbeständig, kühler. Zunächst ist es in Nordtirol noch föhnig und zeitweise sonnig. In Osttirol beginnt der Tag aber schon mit dichten Wolken und hier regnet und schneit es dann ab dem Vormittag, auch im Außerfern können schon vor Mittag die ersten Schauer durchziehen. Am Nachmittag wird es dann überall nass. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 1000 und 1500m Höhe. Die Temperaturen gehen zurück auf maximal 5 bis 13 Grad. In 2000m Höhe kühlt es auf minus 2 Grad ab und im Hochgebirge wird es stürmisch.

Der weitere Trend

Am Mittwoch halten sich zunächst noch dichte Wolken samt etwas Regen, oberhalb von 600 bis 1200m Schneefall. Tagsüber lockert es aber auf, der Nachmittag verläuft dann schon weitgehend trocken und zeitweise sonnig. Bei sehr lebhaftem Nordwestwind erreichen die Temperaturen 4 bis 10 Grad.

Am Donnerstag wechseln zunächst Wolken und Sonne mit einzelnen Regen-, oberhalb von 1000 bis 1800m Schneeschauern. Am Nachmittag überwiegt dann der sonnige Eindruck und es bleibt trocken. Der Wind lässt nach und es wird spürbar milder, Höchstwerte: 8 bis 14 Grad.

Am Freitag ist es nach etwas Frühnebel meist recht sonnig und leicht föhnig. Damit auch frühlingshaft mild, die Temperaturen steigen auf 8 bis 15 Grad.