Belastung:
  • extrem
  • mäßig
  • keine

Pollenfluginformation für Montag

Die neue Arbeitswoche startet unter Hochdruckeinfluss mit viel Sonnenschein. Von Nordwesten ziehen jedoch im Tagesverlauf schließlich ein paar harmlose Wolken auf. In Kombination mit Quellwolken, die sich ab Mittag vor allem über dem westlichen Bergland bilden, muss schließlich bis zum Abend von Vorarlberg bis Salzburg und Osttirol über den Berggipfeln mit lokalen gewittrigen Regenschauern gerechnet werden. Nachmittagstemperaturen 26 bis 34 Grad. Pollenallergiker müssen sich auf mäßige bis starke Belastungen durch Beifuß und im Osten und Süden auf mäßige Belastungen durch Ragweed einstellen. Auch Pilzsporen befinden sich in hoher Zahl in der Luft.

Quelle: ZAMG / Medizinische Universität Wien, HNO