Belastung:
  • extrem
  • stark
  • mäßig
  • leicht
  • keine

Pollenfluginformation für Mittwoch

Vor allem entlang der Alpennordseite halten sich oft viele Wolken, zeitweise regnet es leicht. Die Regenpausen werden aber immer länger, tagsüber ziehen meist nur noch wenige Regenschauer durch. Nach Osten zu und auch im Süden des Landes ist es sonniger und meist bleibt es trocken. Ein paar lokale Schauer oder auch Gewitter können im südlichen Bergland aber am Nachmittag entstehen. Es ist mit mäßigen bis starken Belastungen durch Beifußpollen zu rechnen. Auch Pilzsporen kommen teils in erhöhter Menge in der Luft vor. Ragweedpollen spielen vor allem ganz im Osten und Südosten eine gewichtige Rolle bei Allergikern. Gräserpollen sind nur in geringer Menge in der Luft vorhanden.

Quelle: ZAMG / Medizinische Universität Wien, HNO