Pollenfluginformation für Donnerstag

Die kühle Nordströmung lässt nach und von Westen her steigt der Luftdruck. Einige Nebel- und Hochnebelfelder halten sich zunächst aber wieder in den Niederungen in der Osthälfte aber auch in einigen Alpentälern. Tagsüber setzt sich dann aber auch hier die Sonne durch. In den östlichen Landesteilen kommt es zu leichten, in den tiefsten Lagen örtlich auch zu mäßigen Belastungen durch Ragweedpollen. Geringe Reize werden auch durch Pilzsporen erwartet.

Quelle: ZAMG / Medizinische Universität Wien, HNO