Letzte Messwerte von 19.00 Uhr

Morgen, Montag

Hochsommerliches Bergwetter.

Der Vormittag bringt im gesamten Bergland Sonnenschein, Restwolken verschwinden rasch. Ab etwa Mittag werden aber Quellwolken auftauchen und vor allem vom Pfänder bis zu den Niederen Tauern und den Nockbergen ist mit ein paar Regenschauern und Gewittern zu rechnen. Kurze gewittrige Regenschauer sind auch im übrigen Bergland nicht ausgeschlossen, die meiste Zeit über ist es aber trocken. Abseits von Schauern oder Gewittern ist der Wind meist schwach.

Mittagstemperaturen:

3000m Höhe: um 7 Grad

2000m Höhe: um 16 Grad

1500m Höhe: um 20 Grad

Übermorgen, Dienstag

Weiterhin sehr warmes Bergwetter und einiges an Sonne. Vor allem die Morgen- und Vormittagsstunden sind verbreitet oder zumindest zunehmend sonnig. Ab der Mittagszeit werden sich wieder größere Quellwolken bilden und daraus entstehen stellenweise Gewitter und Regenschauer. Am Alpenostrand bläst mäßiger bis lebhafter Nordwestwind. In 2000m Höhe 14 bis 17 Grad.

Bergwetter im Detail: