Letzte Messwerte von 17.00 Uhr

Morgen, Dienstag

Ruhiges Sommerwetter stellt sich ein.

Im gesamten Bergland gibt es gutes Wanderwetter und viel Sonnenschein. In den Morgenstunden kann es in manchen Tälern zwar Hochnebel geben und von den Niederen Tauern bis zum Schneeberg auch Restwolken, die lockern aber auf. Am Nachmittag bilden sich Quellwolken, aber nur vereinzelt sind Regenschauer möglich, am ehesten vom Hochkönig bis zur Raxalpe. Mäßiger bis lebhafter Wind aus Nordwest bis Nordost.

Mittagstemperaturen:

3000m Höhe: um 6 Grad

2000m Höhe: 12 bis 16 Grad

1500m Höhe: 16 bis 20 Grad

Übermorgen, Mittwoch

Weiterhin mit einer trockenen Nordströmung recht günstige Wanderbedingungen.

Auf sämtlichen Bergen überwiegt der Sonnenschein. Ganz ungetrübt ist aber nicht, vor allem am Nachmittag kommen zur Sonne ein paar Wolken dazu. Regenschauer oder Gewitter bilden sich aber nur vereinzelt, etwa vom Tennengebirge bis zum Wechsel und in den Südalpen. Mäßiger bis lebhafter Nordwind und in 2000m Höhe 12 bis 17 Grad, am wärmsten in den Lienzer Dolomiten.

Bergwetter im Detail: