Warnstufe für Ybbstaler Alpen:

1

Warnstufe für Türnitzer Alpen:

1

Warnstufe für Gutensteiner Alpen:

1

Warnstufe für Rax-Schneeberggebiet:

1

Warnstufe für Semmering-Wechselgebiet:

1

  • gering
  • mäßig
  • erheblich
  • groß
  • sehr groß

Für die einzelnen Regionen können besonders kritische Geländeteile grafisch ausgezeichnet werden:

Gefahrenstellen vorwiegend in dunkel markierten Hangrichtungen
>2100m

Die dunkel eingefärbten Hangrichtungen gelten als besonders kritisch. Das linke Beispiel bedeutet folgendes: „Die Gefahrenstellen befinden sich vor allem an den Expositionen West über Nordwest, Nord, Nordost bis Ost oberhalb von etwa 2.100 Metern“.

Wird bei den besonders kritischen Höhenlagen die obere Grenze angegeben, so ist der obere Bereich des Bergsymboles dunkel eingefärbt (typisch bei trockenen Lawinen). Wird die untere Grenze angegeben, so ist der untere Bereich des Bergsymboles dunkel eingefärbt (typisch bei nassen Lawinen). Wird keine Höhenangabe gemacht, so gelten die kritischen Geländeteile für die ganze Höhe, das ganze Bergsymbol ist dunkel eingefärbt.

?

Lawinenlagebericht Niederösterreich

Freitag, 24.1., 0.00 Uhr

Sonniges Bergwetter, geringe Lawinengefahr, schattseitigen Triebschnee beachten

 

Gefahrenbeurteilung

In den Niederösterreichischen Gebirgsgruppen herrscht geringe Lawinengefahr. Gefahrenstellen in Form von Triebschneelinsen existieren noch vereinzelt hinter Geländeübergängen und in Einfahrtsbereichen zu Rinnen und Mulden, eine Schneebrettauslösung kann hier bei großer Zusatzbelastung erfolgen. Durch die milden Temperaturen und aufgrund der ungetrübten Einstrahlung sind kleinere spontane Auslösungen aus dem besonnten Steilgelände möglich. Bei entsprechend harten bis eisigen Bereichen sollte die Absturzgefahr beachtet werden.

Schneedeckenaufbau

Durch den Schneezuwachs am vorangegangenen Wochenende und mit anschließenden mehrmaligen Winddrehungen sind Triebschneeansammlungen entstanden. Bedingt durch die milden Temperaturen und aufgrund der Sonneneinstrahlung konnten sie sich sonnseitig setzen. Schattseitig ist dieser Prozess etwas verzögert, zudem können sich dünne Triebschneelinsen im Tagesverlauf ostseitig kammnah frisch bilden. Die Triebschneeauflage liegt auf einer meist verharschten und stellenweise auch völlig vereisten Altschneedecke.

Tendenz

Am Samstag ist mit mittelhohen bis hohen Wolken zu rechnen. Bei Mittagstemperaturen um +3 Grad in 1500m weht meist nur schwacher bis mäßiger Wind aus südwestlichen Richtungen. Die Lawinengefahr ändert sich nicht wesentlich.

Link

Quelle: Lawinenwarndienst NiederösterreichNutzungshinweis