5-Tage-Prognose Tirol

Innsbruck

Fr
19.4.
Sa
20.4.
So
21.4.
Mo
22.4.
Di
23.4.
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit Schneeregen
bedeckt mit Schneeregen
bedeckt mit Schneeregen
bedeckt mit Schneeregen
−1 °C
9 °C
2 °C
7 °C
1 °C
8 °C
−1 °C
8 °C
−1 °C
6 °C

Lienz

stark bewölkt
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt
stark bewölkt
bedeckt mit starkem Niederschlag
−1 °C
13 °C
2 °C
11 °C
0 °C
10 °C
−2 °C
9 °C
1 °C
9 °C

Heute, Freitag

Anfangs gibt es noch kurze Sonnenfenster, speziell in Osttirol. Schon bald schließen sich aber die wenigen Wolkenlücken. Der Vormittag verläuft weitgehend trocken, ab Mittag regnet und schneit es immer öfter. Die Schneefallgrenze steigt von vorerst 600, 700m auf knapp über 1000m Höhe. Außerdem kommt lebhafter, im Außerfern auch kräftiger Wind aus West bis Südwest auf. Die Temperaturen liegen weit unter dem Durchschnitt für Mitte April und erreichen nur 3 bis 9, in Osttirol bis zu 11 Grad. In 2000m Höhe hat es zu Mittag um minus 4 Grad.

In den Abendstunden und in der Nacht schneit oder regnet es recht verbreitet und zum Teil stark, in Nordtirol ohne größere Pausen. Die Schneefallgrenze sinkt von rund 1000m bis in die meisten Täler.

Morgen, Samstag

Spätwinterlich. In Nordtirol schneit es häufig und das schon von der Früh weg, damit steigt die Lawinengefahr. Auch Graupelschauer sind möglich. Nur in tiefer gelegenen Tälern geht der Schneefall teilweise in Regen über. In Osttirol bleibt es hingegen weitgehend trocken, hier zeigt sich zeitweise auch die Sonne. Außerdem weht lebhafter, auf den Bergen kräftiger Wind aus Nordwest bis Nord. Die höchsten Temperaturen liegen meist zwischen 2 und 7 Grad, im Lienzer Becken hat es bis zu 10 Grad. In 2000m hat es von Nord nach Süd minus 7 bis minus 3 Grad.

Übermorgen, Sonntag

Insgesamt überwiegen die Wolken, auch ein paar Schnee- oder Schneeregenschauer sind dabei. Dazwischen zeigt sich die Sonne, die größten Sonnenfenster gibt es in Osttirol. Der Nordwind ist meist mäßig, nur vorübergehend lebhaft. Die Temperaturen kommen nicht über 4 bis 10 Grad hinaus. Auf den Bergen in 2000m Höhe hat es eisige minus 7 Grad. Bei Touren die Lawinengefahr beachten.

Der weitere Trend

Am Montag in der Früh verbreitet frostig. Tagsüber eine Mischung aus Wolken und etwas Sonne, meist trocken. Höchstwerte: 4 bis 11 Grad. Im Außerfern windig.

Auch am Dienstag in der Früh muss man wieder mit Frost rechnen. Dazu wechseln bewölkte und sonnige Phasen, kalter Wind frischt auf und am Nachmittag hat es 5 bis 13 Grad.