Pollenfluginformation für Montag

Die nördliche Obersteiermark bleibt anfällig für teils gewittrig durchsetzte Regenschauer. Nur zwischendurch zeigt sich hier die Sonne. Nach ein paar übergreifenden Regenspritzern am Vormittag ist es im Süden hingegen oft trocken und sonnig. Pilzsporen erreichen oft hohe, stellenweise auch sehr hohe Luftkonzentrationen. Beifußpollen bringen in den Niederungen, Gräserpollen in höheren Mittelgebirgslagen und bis zur Baumgrenze oft geringe Reizungen.

Quelle: ZAMG / Medizinische Universität Wien, HNO