5-Tage-Prognose Steiermark

Graz-Universität

Fr
17.7.
Sa
18.7.
So
19.7.
Mo
20.7.
Di
21.7.
stark bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
wolkenlos
leicht bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
14 °C
22 °C
11 °C
20 °C
13 °C
23 °C
15 °C
27 °C
16 °C
28 °C

Aigen im Ennstal

stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag und Gewitter
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
wolkenlos
leicht bewölkt mit leichtem Niederschlag
10 °C
18 °C
11 °C
18 °C
11 °C
21 °C
11 °C
26 °C
12 °C
27 °C

Heute Abend, heute Nacht

Im Lauf der Abend- und Nachtstunden ist verbreitet mit Regen zu rechnen. Der Regen kann im Nordwesten, vor allem im Bezirk Liezen, auch intensiv werden. Die Schneefallgrenze sinkt auf 2400 bis 2100m. Außerdem bläst in der Obersteiermark zeitweise lebhafter Nordwestwind. Tiefstwerte: 10 bis 15 Grad.

Morgen, Freitag

Unbeständig und frisch. Dichte Wolken wechseln mit etwas Sonne und es gehen über die Steiermark verteilt einige Regenschauer und einzelne Gewitter nieder. Die meisten Schauer sind im Norden dabei, und hier kann es kurzzeitig bis etwa 2100m Schneeschauer geben. In der südlichen Steiermark gibt es längere trockene und sonnige Phasen. Der Nordwestwind wird am Nachmittag stellenweise lebhaft bis kräftig. Die Temperaturen bleibt deutlich unter dem Durchschnitt für Juli, die Höchstwerte liegen von Nord nach Süd bei 15 bis 22 Grad. In 1500m Höhe um 8 Grad.

Übermorgen, Samstag

Es bleibt unbeständig und kühl. Dabei überwiegen in der Obersteiermark die Wolken, die Sonne zeigt sich nur zwischendurch und den ganzen Tag über ist mit Regenschauern zu rechnen. Vereinzelt sind Gewitter möglich. Auch im Süden ziehen ab dem Vormittag teils gewittrige Schauer durch, dazwischen scheint aber etwas häufiger die Sonne. Es bläst frischer, recht lebhafter Nordwestwind und die Temperaturen erreichen meist nur 15 bis 20, ganz im Süden bis 23 Grad. In 1500m Höhe bis zu 9 Grad.

Der weitere Trend

Am Sonntag etwas wärmer, aber weiterhin einiges an Wolken und ein paar Regenschauer und Gewitter. Zwischendurch aber überall auch etwas Sonne. Mäßiger, mitunter noch lebhafter Nordwestwind. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 25 Grad.

Am Montag überwiegend sonnig und sommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 23 und 29 Grad. In der Früh kann es stellenweise nebelig sein und über Mittag bilden sich vor allem über den Bergen größere Quellwolken. Regenschauer gibt es aber höchstens vereinzelt.

Am Dienstag sehr warm und einiges an Sonne. Am Nachmittag aber vor allem im Bergland Gewitter und Regenschauer. Höchstwerte: 24 bis 31 Grad.