5-Tage-Prognose Steiermark

Graz-Universität

Di
24.11.
Mi
25.11.
Do
26.11.
Fr
27.11.
Sa
28.11.
wolkenlos
leicht bewölkt
leicht bewölkt
leicht bewölkt
stark bewölkt
−2 °C
6 °C
−2 °C
3 °C
−3 °C
1 °C
−3 °C
4 °C
−1 °C
3 °C

Aigen im Ennstal

wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
wolkenlos
−4 °C
6 °C
−5 °C
9 °C
−5 °C
9 °C
−4 °C
7 °C
−4 °C
8 °C

Heute, Dienstag

Ein Hoch setzt sich durch. Damit scheint auf den Bergen die meiste Zeit des Tages die Sonne und auch in den meisten Tälern wird es nach ein paar nebeligen Stunden sonnig. In den Niederungen gibt es dagegen zähe Nebel- und Hochnebelfelder, die sich nur langsam lichten, vor allem in den südlichen Landesteilen. Hier kann es stellenweise bis zum Abend trüb bleiben. Der Wind ist schwach bis mäßig und kommt meist aus Süd. Die Temperaturen erreichen je nach Nebel und Sonne 2 bis 10 Grad. In 1500m hat es zu Mittag zwischen 0 Grad im Grazer Bergland und 5 Grad im Toten Gebirge.

Morgen, Mittwoch

Teils nebelig, teils sonnig. Im Süden der Steiermark und in manchen Tälern wie dem Mürztal oder dem oberen Murtal zeigt sich der Himmel meist grau in grau, hier sind Nebel und Hochnebel sehr hartnäckig, oft sogar beständig. Auf den Bergen und wo sich der Nebel lichtet gibt es dagegen ungetrübten Sonnenschein, kaum eine Wolke am Himmel. Der Wind bleibt schwach und die Temperaturen sind sehr unterschiedlich, Höchstwerte: bei Dauernebel nur um 2, mit Sonne dagegen 4 bis 12 Grad. Extrem mild ist es auf den Bergen, in 1500m hat es hat es um 9 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Wieder Nebel und Sonne. Auf den Bergen und in vielen Tälern ist es erneut strahlend sonnig, hier ziehen höchsten dünne Wolken durch. In den Niederungen, also vor allem in der südlichen Steiermark, muss man dagegen wieder zähem Nebelgrau rechnen, dass nur stellenweise der Sonne Platz macht. Unter dem Nebel bleibt es kühl bei Temperaturen zwischen minus 1 und plus 4 Grad, mit Sonne sind dagegen in Lagen um 800m bis zu 12 Grad möglich. In 1500m hat es zu Mittag um 7 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag im Süden und in manchen Tälern zäher Nebel oder Hochnebel. Sonst überwiegend sonnig, aber auch ein paar eher dünne Wolkenfelder. Wenig Wind. Bei Dauernebel minus 1 bis plus 3 Grad, bei Sonne 4 bis 10 Grad, am mildesten in der Obersteiermark.

Am Samstag im Süden trüb durch Nebel oder Hochnebel, der auch schon die Berge einhüllen kann. In der Obersteiermark oft sonnig, in manchen Tälern aber zäher Nebel. Höchstwerte im Süden nur zwischen minus 3 und plus 1 Grad, in der Obersteiermark abseits der Nebelfelder dagegen 4 bis 10 Grad.

Am Sonntag häufig trüb, mitunter Nieseln, gefrierendes Nieseln oder Schneegrieseln. Etwas Sonne vor allem nördlich des Schoberpasses. Höchstwerte: 1 bis 9 Grad.