5-Tage-Prognose Steiermark

Graz-Universität

Mo
28.9.
Di
29.9.
Mi
30.9.
Do
1.10.
Fr
2.10.
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
leicht bewölkt
wolkenlos
bedeckt mit starkem Niederschlag
9 °C
13 °C
8 °C
19 °C
8 °C
19 °C
8 °C
20 °C
9 °C
16 °C

Aigen im Ennstal

bedeckt mit starkem Niederschlag
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
stark bewölkt
wolkenlos
stark bewölkt mit leichtem Niederschlag
5 °C
7 °C
4 °C
13 °C
7 °C
13 °C
3 °C
19 °C
7 °C
14 °C

Heute Nachmittag

Meist bleibt es dicht bewölkt, und in der gesamten Steiermark regnet es zeitweise. Oberhalb von 1400 bis 1900m Höhe schneit es, am weitesten herab kann es weiterhin von den Schladminger Tauern bis zu den Ennstaler Alpen schneien. Im Bergland weht mitunter lebhafter Nordwestwind. Sehr kühl, die höchsten Temperaturen liegen nur zwischen 6 Grad im Ausseer Land und 14 Grad in der Südoststeiermark.

Heute Abend, heute Nacht

Immer noch regnet es zeitweise etwas. Bis Mitternacht kann es dabei überall ein wenig regnen, in der zweiten Nachthälfte dann vor allem noch im Norden der Obersteiermark. Die Schneefallgrenze liegt meist bei 1400 bis 1800m, allerdings wird es generell nur noch wenig schneien. Die Temperaturen sinken auf 11 bis 5 Grad.

Morgen, Dienstag

Im Großteil der Steiermark wechseln Sonnenschein und Wolken, etwas dichter können die Wolken dabei vor allem noch in der Früh sein. Von den Niederen Tauern und vom Hochschwab nordwärts ist es dagegen die meiste Zeit über bewölkt, die Sonne zeigt sich hier nur zwischendurch, und ab und zu kann es auch ein wenig regnen, in erster Linie in der Früh und am frühen Vormittag und dann wieder ab dem mittleren Nachmittag. Ein bisschen schneien kann es in der Früh bis 1600m, später nur noch oberhalb von 2000m. Im Bergland weht zum Teil lebhafter bis kräftiger Nordwestwind. Es wird milder, die Temperaturen steigen auf 12 bis 19 Grad, in 1500m auf 5 bis 7 Grad.

Übermorgen, Mittwoch

Insgesamt überwiegen die Wolken. Die dichtesten Wolken gibt es weiterhin im Norden der Obersteiermark, hier regnet es auch zeitweise ein wenig. Sonst lockert es im Laufe des Tages vermehrt auf, und zeitweise zeigt sich dann die Sonne. Im Süden kann es am Nachmittag auch länger sonnig sein. Meist weht mäßiger, im östlichen Bergland zum Teil auch lebhafter Nordwestwind. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 11 Grad im Ausseer Land und 20 Grad in der Südoststeiermark. In 1500m hat es 5 bis 8 Grad.

Der weitere Trend

Am Donnerstag oft sonnig. Anfangs in manchen Tälern aber etwas Nebel oder Hochnebel. Höchstwerte zwischen 15 und 21 Grad.

Am Freitag überwiegend bewölkt, im Laufe des Tages dann auch zeitweise Regen. Nur zwischendurch etwas Sonne. Zunehmend lebhafter bis kräftiger Südwind. Höchstwerte: 14 bis 21 Grad.

Am Samstag kräftiger, zum Teil auch stürmischer, föhniger Südwind. Dazu immer wieder Wolken und zeitweise etwas Regen sowie einzelne Gewitter. Höchstwerte zwischen 15 und 22 Grad. Am Nachmittag im Westen allmählich intensiver Regen und kälter. Die Schneefallgrenze sinkt am Abend stellenweise bis knapp unter 1500m.

Am Sonntag zunächst noch dichtere Wolken und ein paar Regenschauer. Tagsüber zunehmend sonnig. Vorübergehend deutlich weniger Wind. Höchstwerte: 13 bis 18 Grad.