Bergwetter Österreich

Morgen, Sonntag

Verbreitet gutes Wanderwetter, vor allem im Westen aber zunehmend gewittrig.

In weiten Teilen des Berglandes gehen sich einige Sonnenstunden aus, vom Hochkönig bis zum Schneeberg und in den Südalpen überwiegt sogar der Sonnenschein und es bilden sich höchstens ganz vereinzelt Regenschauer oder Gewitter. In Vorarlberg und Nordtirol bilden sich im Tagesverlauf etwas mehr Wolken und ein paar Regenschauer oder Gewitter. Der Wind ist nur schwach bis mäßig.

Mittagstemperaturen:

3000m Höhe: um 7 Grad

2000m Höhe: um 15 Grad

1500m Höhe: um 19 Grad

Übermorgen, Montag

Hochsommerliches Bergwetter.

Im gesamten Bergland scheint häufig die Sonne, am längsten in den Voralpen, am Alpenostrand und im Süden - hier tauchen höchstens vereinzelt Regenschauer und Gewitter auf und es weht mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Vom Pfänder bis zu den Niederen Tauern und den Nockbergen bilden sich im Tagesverlauf einige Quellwolken und ein paar Regenschauer und Gewitter. Hier ist der Wind abseits von Schauern oder Gewittern schwach. Die Temperaturen ändern sich kaum und erreichen in 2000m um 15 Grad.