5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Do
22.2.
Fr
23.2.
Sa
24.2.
So
25.2.
Mo
26.2.
bedeckt
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
leicht bewölkt
leicht bewölkt
4 °C
12 °C
7 °C
10 °C
6 °C
12 °C
3 °C
12 °C
4 °C
13 °C

Innsbruck

bedeckt
bedeckt mit Schneeregen
stark bewölkt
leicht bewölkt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
2 °C
14 °C
3 °C
6 °C
−5 °C
10 °C
−4 °C
12 °C
0 °C
13 °C

Heute, Donnerstag

Unbeständig, föhnig und warm.

Ausgedehnte Wolkenfelder lassen nur am Nordrand der Alpen und im Südosten ein paar Sonnenfenster zu. Vom Bodensee bis ins Waldviertel aber auch vom Brenner bis zu den Karawanken kann es etwas regnen oder schneien. Die Schneefallgrenze liegt im Südwesten zwischen 1100 und 1400m, im Westen und Nordwesten liegt sie eher um 1700m Höhe.

In den Alpen und im Süden wird der Südwind stark bis stürmisch. Die Temperaturen klettern meist auf 7 bis 15 Grad, in manchen Föhntälern können es auch stellenweise um 17 Grad werden. In 2000m Höhe hat es von Süd nach Nord minus 2 bis plus 4 Grad.

Morgen, Freitag

Ein Italientief und damit meist trüb und nass, in den Alpen zum Teil auch winterlich.

Im Tiroler Unterland, in Osttirol, Kärnten, Salzburg und im Südwesten der Steiermark regnet es viel und Schnee fällt bis in einige Täler. Rund um die Karnischen Alpen kann es bis zu einem Meter Neuschnee geben. Die Lawinengefahr steigt! Auch die Schneelast kann etwa im Südwesten Österreichs zum Problem werden und es kann auch zu kleinräumigen Überflutungen kommen! Rund um die Alpen regnet es deutlich weniger. Am Bodensee sowie vom Mühlviertel bis ins Burgenland sind auch auch längere trockene Phasen dabei.

In der Früh im Donauraum heftiger Westwind, zum Abend hin im Osten und Südosten kräftiger Südwind. Die Temperaturen liegen meist zwischen 1 und 9 Grad, im Osten und Südosten auch um 12 Grad. In 2000m Höhe hat es minus 7 bis minus 1 Grad, minus 7 rund um den Hochkönig.

Übermorgen, Samstag

Zu Beginn zum Teil dichte Wolken samt etwas Regen oder Schnee. Schneefallgrenze: zwischen Tallagen und 1000m Höhe. Im Großteil Österreichs bald trocken und zeitweise sonnig. Vom Arlberg bis zu den Tauern und bis zu den Karawanken aber am Nachmittag wieder vermehrt Wolken und ein paar Regen- oder Schneeschauer, vielleicht auch gewittrige Graupelschauer. Erhöhte Lawinengefahr! Anfangs im Osten und Südosten heftige Windböen, tagsüber im Bergland zeitweise lebhafter bis starker Südwind. Die höchsten Temperaturen: 4 bis 14 Grad.

Der weitere Trend

Am Sonntag immer wieder sonnig. Aber auch Nebel- und Hochnebelfelder, einige Wolken und in der Westhälfte Österreichs stellenweise Schauer und vereinzelt Gewitter. Schneefallgrenze: 900 bis 1400m. Im Bergland und im Osten zum Teil lebhafter bis starker Südwind. Höchstwerte: 5 bis 15 Grad.

Am Montag größtenteils einige Sonnenstunden, so vor allem im Osten und Südosten, wo allerdings Wind aus Südost bis Süd kräftig auffrischt. Gebietsweise aber auch zäher Nebel oder Hochnebel und von Westen her Wolkenfelder. Die höchsten Temperaturen: 5 bis 15 Grad.