5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Mo
6.12.
Di
7.12.
Mi
8.12.
Do
9.12.
Fr
10.12.
stark bewölkt
leicht bewölkt
stark bewölkt
bedeckt mit starkem Schneefall
stark bewölkt
1 °C
4 °C
−1 °C
2 °C
−4 °C
2 °C
−1 °C
2 °C
−4 °C
1 °C

Innsbruck

stark bewölkt
leicht bewölkt mit starkem Schneefall
bedeckt mit Schneeregen
stark bewölkt mit starkem Schneefall
wolkenlos
−3 °C
0 °C
−4 °C
2 °C
−8 °C
0 °C
−1 °C
3 °C
−9 °C
1 °C

Heute Abend, heute Nacht

Auch am Abend und in der Nacht kann es schneien und im Flachland vorübergehend auch regnen. Nach Mitternacht beginnt es im Süden aufzuklaren. Die Temperaturen sinken meist auf plus 2 bis minus 6 Grad, nach Südwesten zu auch unter minus 10 Grad.

Morgen, Montag

Im Süden Österreichs scheint größtenteils von Anfang an die Sonne. An der Alpennordseite und im Osten ist aber in den ersten Stunden verbreitet mit Schneefall, Schneeregen und Glätte zu rechnen. Von Kufstein bis Mariazell treffen auch im weiteren Verlauf immer wieder dichte Wolken samt Schnee- oder Graupelschauern ein. Ganz im Westen wird sich hingegen langsam die Sonne durchsetzen und auch von Wien ostwärts bekommen wir zeitweise die Sonne zu sehen. Allerdings bläst auch recht kalter, zeitweise lebhafter bis starker Wind aus West bis Nordwest.

Die höchsten Temperaturen: minus 3 bis plus 6 Grad, plus 6 aber nur in der südlichen Steiermark. Auf den Bergen kühlt es weiter ab und zwar in 2000m Höhe auf minus 8 bis minus 11 Grad.

Übermorgen, Dienstag

Es reicht fast überall für ein paar Sonnenstunden. Allerdings kommen von Westen auch Wolkenfelder. Zunächst kann es von Bregenz bis Salzburg etwas schneien. Am Nachmittag verlagern sich Schneefall und Schneeregen auf Oberösterreich, den Nordwesten der Steiermark und das Mostviertel. Mäßiger, auf den Bergen auch lebhafter bis starker Wind aus West bis Nordwest. Höchstwerte: minus 4 bis plus 4 Grad, in 2000m um minus 9 Grad.

Der weitere Trend

Am Mittwoch, zu Mariä Empfängnis, zunächst Frost und ein paar Nebelfelder, meist aber sonnig. Nur in Vorarlberg von Beginn an trüb und tagsüber vermehrt Schneefall, in tiefen Lagen mitunter Regen. Im Tagesverlauf auch von Tirol bis Oberkärnten unbeständig. Wind aus Ost bis Süd, im Osten allmählich kräftige Böen, im Hochgebirge sogar zunehmend stürmisch. Am Nachmittag nur minus 5 bis plus 3 Grad.

Am Donnerstag viele Wolken und vor allem zu Beginn häufig Schneefall. Tagsüber im Osten anhaltend trüb, im übrigen Land auch ein paar Sonnenfenster. Wenig Wind und Höchstwerte zwischen minus 2 und plus 4 Grad.

Am Freitag überall trocken bei einer Mischung aus Nebel, Sonne und Wolkenfeldern. Weiterhin nur schwach windig und kalt bei maximal minus 3 bis plus 3 Grad.