5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Mo
20.5.
Di
21.5.
Mi
22.5.
Do
23.5.
Fr
24.5.
stark bewölkt mit starkem Niederschlag und Gewitter
stark bewölkt
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
wolkenlos
13 °C
21 °C
10 °C
19 °C
12 °C
19 °C
12 °C
19 °C
10 °C
19 °C

Innsbruck

bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit leichtem Niederschlag
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
9 °C
12 °C
9 °C
13 °C
9 °C
17 °C
9 °C
18 °C
9 °C
22 °C

Heute, Montag

Österreich mitten in einem Tief. Große Regenmengen in den Nordalpen und am Ende des Tages auch schon kleinräumige Überflutungsgefahr!

In ganz Österreich ist zeitweise mit kräftigem Regen zu rechnen. Der Regenschwerpunkt liegt zwischen dem Bodensee und dem Salzkammergut, wo binnen 24 Stunden 40 bis 80 Liter Regen pro Quadratmeter fallen werden. In der Westhälfte Österreichs bleibt es durchwegs trüb. Größere Sonnenfenster gibt es nur von Linz und Klagenfurt ostwärts. Aber gerade die Sonne fördert dann auch am Nachmittag hier die Entstehung von Gewittern. Außerdem frischt im Osten und Südosten Südwind stark auf.

Die höchsten Temperaturen: 10 bis 22 Grad. Kühl dabei im Westen, mild und zum Teil schwül im Osten. In 2000m 1 bis 5 Grad. Die Schneefallgrenze bleibt hoch oben, nämlich zwischen 1800 und 2300m.

Morgen, Dienstag

In den Nordalpen lassen weiterer Starkregen und die Schneeschmelze die Hochwassergefahr steigen! Auch Muren können abgehen!

In Vorarlberg, Nordtirol, Salzburg, in Oberösterreich und in der westlichen Obersteiermark regnet es größtenteils noch immer in Strömen. In Osttirol und Kärnten anfangs intensiver Regen und ab Mittag auch immer mehr Regenpausen. In Niederösterreich, Wien, im Burgenland und in der östlichen und südlichen Steiermark wechseln Wolken, etwas Sonne und Schauer. Lebhafter, am Nachmittag auch starker Wind aus Nordwest bis Südwest.

Die Höchstwerte liegen zwischen 11 Grad in manchen Alpentälern und 21 Grad im Burgenland. In 2000m hat es 1 bis 5 Grad. Schneefallgrenze: 1700 bis 2400m, bei 1700m in der Früh im Südwesten.

Übermorgen, Mittwoch

An der Alpennordseite von Vorarlberg bis Oberösterreich bleibt es den ganzen Tag regnerisch. Es kommt zwar nicht mehr ganz so viel Regen wie zuletzt dazu, doch besteht weiterhin Hochwasser- und Vermurungsgefahr! Im Osten und Süden wechseln Sonne, Wolken und Schauer. Heftige Windböen aus Nordwest bis Südwest. Die Temperaturen erreichen 12 bis 22 Grad.

Der weitere Trend

Am Donnerstag ganz im Westen und entlang und nördlich der Donau zunehmend sonnig und trocken. Vom Tiroler Unterland über Salzburg, Osttirol, Kärnten und die Steiermark bis ins Burgenland hingegen abwechselnd sonnig und bewölkt mit gewittrigen Schauern. Lebhafter Wind, meist aus West bis Nord. Die Temperaturen steigen auf 14 bis 21 Grad.

Am Freitag im Norden und Osten die meiste Zeit Sonne. Im Bergland und im Süden einmal sonnig, dann wieder bewölkt und am Nachmittag ein paar kurze Schauer. Mäßiger Wind aus Nordost bis Südost. Nachmittagstemperaturen: 17 bis 24 Grad, 24 im Westen.