5-Tage-Prognose Österreich

Wien

Di
13.4.
Mi
14.4.
Do
15.4.
Fr
16.4.
Sa
17.4.
bedeckt mit Schneeregen
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit Schneeregen
bedeckt
bedeckt
2 °C
5 °C
3 °C
9 °C
3 °C
7 °C
2 °C
7 °C
4 °C
9 °C

Innsbruck

bedeckt mit Schneeregen
stark bewölkt
stark bewölkt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
stark bewölkt
−1 °C
3 °C
−3 °C
5 °C
−2 °C
5 °C
−5 °C
8 °C
−1 °C
8 °C

Ein trüber und kalter Tag wird das. Jederzeit kann es regnen oder schneien, in höheren Lagen des Wienerwaldes geht der Regen immer wieder in Schneefall über. Starker, eisiger Nordwestwind lassen die 3 bis 6 Grad noch kälter fühlen. Mehr …

Heute, Dienstag

Ein trüber und kalter Tag wird das. Jederzeit kann es regnen oder schneien, in höheren Lagen des Wienerwaldes geht der Regen immer wieder in Schneefall über. Starker, eisiger Nordwestwind lassen die 3 bis 6 Grad noch kälter fühlen.

Morgen, Mittwoch

Immer noch sehr kühl und wechselhaft. Ein weiterhin meist bewölkter Tag und ab und zu Graupel- oder Regenschauer. Es lockert nur zwischendurch auf. Der Wind aus Nordwest bis Nord bleibt recht kräftig mit Böen um 50 km/h. Die Temperatur steigt auf maximal 9 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Weiterhin meist bewölkt mit dem einen oder anderen Schauer. Dazu kräftiger Nordwestwind und nicht über 8 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag noch immer viele Wolken und nur wenig Sonnenschein. Wieder ist etwas Regen oder Schneeregen möglich. Sehr lebhafter Nordwestwind und maximal 8 Grad.

Am Wochenende bleibt es unbeständig und zu kühl für die Jahreszeit, die Höchstwerte liegen um 10 Grad. Es weht lebhafter Wind aus West bis Nordwest.

Heute, Dienstag

Winterlich. Verbreitet Schneefahrbahnen und von den Kitzbüheler Alpen und den Hohen Tauern bis zu Karnischen Alpen und den Karawanken große Neuschneemengen!

Immer wieder fällt Schnee, Schneeregen oder Regen. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen tiefen Lagen und 800m. Es bleibt fast durchwegs trüb. Am ehesten gibt es ganz im Westen ein paar Sonnenstrahlen. Aber gerade in Vorarlberg und im Tiroler Oberland können auch Graupelgewitter entstehen. Es bläst eisiger, auf den Bergen und im Osten auch stürmischer Wind aus Nordwest bis Nord. Die Temperaturen schaffen maximal minus 1 bis plus 7 Grad. In 2000m Höhe hat es minus 10 bis minus 7 Grad.

Morgen, Mittwoch

Es bleibt viel zu kalt.

Eisiger, lebhafter bis stürmischer Nordwind fegt über uns hinweg und ab und zu kann es regnen oder schneien. In der Früh liegt die Schneefallgrenze zum Teil in tiefen Lagen und später zwischen 500 und 1000m. Auch ein paar Graupelschauer gehen nieder. Von St. Pölten und Graz ostwärts bleibt es den ganzen Tag trüb. Im Großteil Österreichs ist es wechselnd bewölkt und zeitweise sonnig. Die Temperaturen erreichen höchstens 2 bis 10 Grad, in 2000m minus 10 bis minus 6 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Am Donnerstag weiterhin eine kalte, kräftige Nordwestströmung mit vielen Wolken und Schnee-, Regen- und Graupelschauern. Die Schneefallgrenze pendelt zwischen tiefen Lagen und 1000m Höhe. Im Westen und Südwesten auch längere sonnige Phasen. Höchstwerte: von Nord nach Süd 0 bis 12 Grad. In 2000m Höhe minus 10 bis minus 6 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag noch immer kalt. Von Salzburg ostwärts dichte Wolken und stellenweise etwas Regen und Schneefall. Im Süden wechselnd bewölkt und zwischendurch Sonne. Im Westen einige Sonnenstunden. Nach Osten hin lebhafter bis starker Nordwestwind. Die höchsten Temperaturen: 1 bis 13 Grad, bis zu 13 im Westen und Süden.

Am Samstag kalt und meist trüb. An der Nordseite der Alpen und im Osten immer wieder etwas Regen und Schneefall auf 1300 bis 600m. Auch Graupelschauer können mit dabei sein. Am ehesten von Vorarlberg bis Oberkärnten dazwischen Sonne. Lebhafter Wind aus Nordwest bis Nordost und maximal 2 bis 12 Grad.

Am Sonntag größtenteils noch immer kalt, nur im Süden und Südosten eine Spur milder. Die meiste Zeit bewölkt und zeitweise Regen und oberhalb von 700 bis 1400m Schneefall. Nur ein paar Sonnenfenster. Lebhafter Wind aus West bis Nord und am Nachmittag 3 bis 14 Grad.