Letzte Messwerte von 17.00 Uhr

Das ist eine Unwetterwarnung für die nördliche Steiermark, den Südosten Niederösterreichs und für das Nord- und Mittelburgenland.

Vor allem in der nördlichen Steiermark und im Südosten Niederösterreichs sind in der extrem heißen Luft sehr rasch schwere Gewitter entstanden, diese ziehen vor allem noch in den Bezirken Judenburg, Leoben, Bruck an der Mur, Mürzzuschlag und Neunkirchen herum. Es kann sein, dass diese Gewitter in der nächsten Stunde auch ins Burgenland ziehen, in die Bezirke Mattersburg und Oberpullendorf und eventuell auch an den Neusiedlersee (am ehesten an das Südufer). Es besteht Gefahr von Hagel, Starkregen, Blitzschlag und Sturmböen.

In den vom Unwetter betroffenen Gebieten kann es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs oder etwa zu Stromausfällen kommen.

Muren können abgehen und kleinräumige Überflutungen sind möglich.

Hagel verursacht möglicherweise Schäden an Fahrzeugen, Glasdächern und landwirtschaftlichen Kulturen.

Sturmböen reißen Äste ab, vereinzelt könnten sogar Bäume entwurzelt oder geknickt werden.

Morgen Wetterwechsel

Ungewöhnlich warm, die Temperaturen sinken nur auf 26 bis 20 Grad. Zeitweise ziehen Wolken durch, es bleibt aber trocken. Der Südostwind flaut vorübergehend ab.

Wetterstationen

Ort Beobachtung Temperatur
Donaufeld wolkig 35,4 °C
Hohe Warte wolkig 34,9 °C
Innere Stadt stark bewölkt 35,7 °C
Jubiläumswarte stark bewölkt 32,3 °C
Mariabrunn stark bewölkt 34,1 °C
Stammersdorf heiter 35,0 °C
Unterlaa stark bewölkt 34,0 °C