Niederösterreich

Messwert Mittwoch
22.10.
Donnerstag
23.10.
Freitag
24.10.
Samstag
25.10.
Sonntag
26.10.
Prognose für St. Pölten
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit starkem Niederschlag
leicht bewölkt
leicht bewölkt
Temperatur für St. Pölten 7 °C / 8 °C 5 °C / 8 °C 5 °C / 8 °C 3 °C / 9 °C 2 °C / 10 °C
Prognose für Stift Zwettl
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt mit starkem Niederschlag
bedeckt
leicht bewölkt
leicht bewölkt
Temperatur für Stift Zwettl 7 °C / 8 °C 4 °C / 8 °C 5 °C / 6 °C 1 °C / 8 °C 1 °C / 9 °C

Heute Nachmittag

In ganz Niederösterreich stellt sich eine freundliche Mischung aus Wolken und Sonne ein. Die längsten sonnigen Phasen gibt es im östlichen Flachland, also im Weinviertel, im Marchfeld und im Wiener Becken. Regenschauer gibt es höchstens einzelne, am ehesten im Bergland. Meist ist es auch hier trocken. Die Temperaturen erreichen milde 14 bis 20 Grad.

Heute Abend, heute Nacht

Eine massive Kaltfront braust über uns hinweg. Der Abend verläuft noch weitgehend trocken und der Wind ist noch kein Thema. Ab etwa Mitternacht muss man dann aber verbreitet mit Sturm rechnen, wir erwarten im Flachland Böen aus West um 100km/h und in höheren Lagen sind Orkanböen über 120km/h möglich! Außerdem breitet sich teils kräftiger Regen aus, größere Mengen fallen nach Süden zu und hier sind Gewitter möglich. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000m. Tiefstwerte: 3 bis 9 Grad.

Morgen, Mittwoch

Deutlich kälter und stürmisch! Die stärksten Windböen haben wir zwar in der Früh überstanden, der Wind aus West bis Nordwest erreicht aber dann immer noch 50 bis 80 km/h, auf den Bergen um 100km/h. Dazu wechseln dichte Wolken, etwas Sonne und ein paar Regenschauer. Häufiger regnet es im Wald- und Mostviertel, auf den Bergen kommt es zu einem Wintereinbruch mit Schneeschauern bereits oberhalb von 800 bis 1000m. Nach Osten zu gibt es längere trockene Phasen. Höchstwerte: 3 bis 10 Grad. In 1500m Höhe minus 2 Grad.

Übermorgen, Donnerstag

Nass und kalt. Eine dichte Wolkendecke liegt über Niederösterreich und immer wieder regnet es. Der Regenschwerpunkt liegt in Teilen des Waldviertels, im Mostviertel und generell in den Voralpen. Zunächst schneit es noch bis auf 800m, im Tagesverlauf kann die Schneefallgrenze gegen 1500m steigen. Auf den höheren Bergen sind beachtliche Neuschneemengen möglich, etwa in Ybbstaler Alpen. Bei lebhaftem bis kräftigem Wind aus Nordwest bis Nord hat es maximal 4 bis 10 Grad. In 1500m 0 bis plus 3 Grad.

Der weitere Trend

Am Freitag noch viele Wolken und besonders im Wald- und Mostviertel zeitweise Regen, der aber im Tagesverlauf immer mehr Pausen einlegt. Die Schneefallgrenze liegt meist in 700 bis 1100m. Im östlichen Flachland regnet es nur wenig, hier weht noch lebhafter bis kräftiger Nordwestwind. Die höchsten Temperaturen: nur 3 bis 10 Grad.

Am Samstag beruhigt sich das Wetter. Zunächst ist es noch verbreitet trüb, aber Wolken und Nebelfelder lockern im Laufe des Tages auf. Nach und nach kommt fast überall in Niederösterreich die Sonne heraus. Der Wind dreht auf Südost und weht meist mäßig. Höchstwerte: 6 bis 13 Grad.

Am Sonntag und Montag überwiegend sonnig und 7 bis 15, im Mostviertel vielleicht bis 16 Grad. Die meisten Nebelfelder lichten sich am Vormittag, stellenweise kann es aber länger nebelig sein. Dazu frischt teils lebhafter Wind aus Ost bis Süd auf.